Reaktion auf 2. MMRV-Impfung bei Kleinkindern?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

du solltest deinem kind nicht irgendwelchen quacksalberkram geben, den ein arzt nicht verschrieben hat. das fieber etc. kann bei der ersten impfung auch ein infekt gewesen sein. hat wohl also nicht wirklich bewiesen mit mmr zu tun.

Unsere Tochter (16 Monate) hat auf ihre erste MMRV-Impfung stark reagiert, nach vier Tagen 3-Tages-Fieber (bis zu 40 Grad)

Wenn ein 16 Monate altes Kind 40° Fieber hat, geht man zum Arzt und nicht ins Internet.

Kann sich die Reaktion verschlechtern oder wird es besser?

Beides aber bei 40° würde ich keine Verschlechterung abwarten und gleich zum Arzt gehen.

leseratte007 12.07.2011, 10:51

Du hast meine Frage nicht verstanden: meine Tochter hatte DAMALS fast 40 Grad Fieber, habe es mit der Kinderärztin abgeklärt, sie gab mir einen Fiebersaft dafür, sagte das kommt von der Impfung. Meine Frage war ob jemand weiß, ob Kinder bei der 2. Impfung wieder so hohes Fieber bekommen können. Bitte genau lesen!

0
Heinroth 12.07.2011, 12:31
@leseratte007

Wo du recht hast hast du recht ;-) Sorry

Von der Reaktion auf die erste Impfung kann man nicht auf die Reaktion bei der zweiten Impfung schließen. Abgesehen davon, dass das Fieber nach der ersten Impfung nicht sicher eine Impfreaktion gewesen sein muss.

Wie auch immer, alles Gute für dich und das Kind.

0

Was möchtest Du wissen?