Reagiert Schimmel eher auf Enzyme oder eher auf Bleichmittel?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die normalen Enzyme zum Waschen werden gegen deinen Schimmel wenig ausrichten. Bei 40°C erst recht nicht.

Wasche es auf jedenfall mindestens auf 60°C und an deiner Stelle würde ich in diesem Fall auch Bleichmittel (Natriumhypochloritlösung) hinzugeben, noch besser direkt auf der verschimmelten Stelle einige Minuten einwirken lassen vor dem waschen, auch wenn die Kleidung dadurch möglicherweise etwas geschädigt wird. Dafür bekommst du den Schimmel damit effektiv ausgerottet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schimmelpilzsporen sind leider sehr resistent. Ich würde bei mindestens 70°C mit Bleichmittel waschen.

http://www.stern.de/panorama/wissen/mensch/hygiene-in-der-waschmaschine-keime-ueberleben-bei-niedrigtemperaturen-3803226.html

Dagegen wurden nahezu alle Keime abgetötet, wenn er Bleichmittel zugab oder ein bleichmittelhaltiges Waschpulver benutzte. Je heißer die Lauge, desto besser wirken die Chemikalien. Bestimmte Hersteller arbeiten bereits an der Entwicklung von Bleichmitteln, die schon bei niedrigen Temperaturen maximal wirksam sind. Experimente der Technischen Universität München untermauern Terpstras Befunde. Auch dort verschwanden die meisten Keime aus den Textilien, nachdem sie bei 60 Grad Celsius mit bleichmittelhaltigen Reinigern behandelt worden waren. Allerdings erwiesen sich zwei Erreger als besonders widerstandsfähig: der Darmpilz Candida albicans und der Schimmelpilz Aspergillus niger, der Asthma verstärken kann.

Ein Biologe würde vermutlich zunächst mit Propanol-2 tränken und dann 2 Waschgänge anschließen. Nach dem ersten Waschgang so lange warten, bis die Sporen gekeimt haben und noch keine neuen Sporen bilden konnten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Keime werden erst ab 60 Grad abgetötet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?