Reagiere ich über, weil er Valentinstag nicht mit mir verbracht hat?

8 Antworten

Hallo

Du misst dem Tag zu viel Bedeutung bei. Das Dein Freund an diesem Tag viel zu tun hatte, kann ja sein.

Ihr habt Euch eben nicht gut abgesprochen. Es kann auch sein, dass mit Eurer Beziehung etwas nicht stimmt. Vielleicht erwartest Du einfach zu viel von ihm .

Also miteinander reden ! Wenn Dein Freund wieder ausrastet, dann trenn Dich von ihm.

Alles Gute wünscht

rollymann33

Ich denke er war in dem Moment einfach sauer und traurig weil ihm der Inhalt des Paketes wirklich wichtig war. Da hat sich der rest einfach hochgeschaukelt

Was den Valentinstag angeht...ich selber kann den Hype darum nicht wirklich verstehen. Ist für mich kein besonderer Tag, da würde ich nicht so viel wert drauf geben

Er hat gesagt, dass alles meine Schuld ist, weil ich nicht die Geduld hatte auf das Paket zu warten.. Ich weiß nicht was da drin ist, aber ist es so wichtig, dass ich das nicht morgen öffnen kann?

0
@AnonymousChuoc

Sagen wir mal so. Ich bin z.B jemand der sehr gerne Spiele auf der Konsole spielt. Habe ich mir ein Spiel vorbestellt und warte Monatelang darauf, dann will ich es natürlich auch direkt am Erscheinungstag spielen und ärgere mich auch sehr, wenn das nicht funktioniert.

Ich bitte meinen Verlobten in solchen Situationen auch mit dem Einkaufen oder so zu warten bis der Postbote da war. Ich kann ihn da schon verstehen

0
@Tsukino38

Ich kann das schon verstehen. Aber n nur deswegen mich jetzt zu ignorieren etc.. Ich weiß nicht

0
@AnonymousChuoc

Ich kann sowohl dich als auch ihn verstehen. Das ist echt schwer...ich denke das beste ist, du wartest bis die Situation sich etwas abgekühlt hat und versuchst dann in Ruhe mit ihm nochmal über alles zu reden. Solange man noch Wütend oder Traurig an die Sache rangeht, wird man schnell Unfair gegenüber dem anderen. Das sollte man Besser mit einem klaren Kopf machen

0
@Tsukino38

Okay das hört sich absolut vernünftig an. Ich glaube ich warte jetzt erst was ab und lass ihn einfach sauer sein. Ich geh dann zur Post und bin gespannt was sich in diesem Paket befindet.

1

Das hört sich nicht nach glücklicher Beziehung an. Es ist nicht in Ordnung das er dir ständig Vorwürfe macht und seine Wut an dir auslässt. Warum lässt du dir das gefallen?

Valentinstag hätte er ruhig ein wenig Zeit mit dir verbringen können, vor allem wenn es ein Freitag ist.

Danke. Wir streiten uns wirklich alle zwei drei Tage. Ich bin mehr unglücklich als glücklich, schaff es aber auch nicht mich von ihm zu trennen.

0
@AnonymousChuoc

Wenn du mehr unglücklich als glücklich bist dann wirst du dich irgendwann von ihm trennen müssen wenn es nicht besser wird, ständig Streit macht einen ja auch nervlich fertig.

0
@Kleib

Das geht leider schon seit 10 Monaten so und ich hab es immer noch nicht übers Herz gebracht.

0
@AnonymousChuoc

Wenn es schon so lange so geht dann kannst du leider auch nicht mehr hoffen das es besser wird, es wird eher noch schlimmer mit der Zeit. Wenn du dich nicht von ihm trennst verbaust du dir halt die Chance jemand anderes kennen zu lernen der vielleicht besser zu dir passen würde und dich besser behandeln würde.

0
@Kleib

Ich rede mir aber immer ein, dass ich darüber hinwegsehen können werde.. Und hab das Gefühl, dass es meine Schuld ist irgendwo. Ich bin nicht einfach und bin wie er sagt 'zickig'. Gleichzeitig habe ich irgendwo Angst, dass mich sonst keiner möchte..

0
@AnonymousChuoc

Das ist das Problem, du gibst dir selber die Schuld daran das er dich schlecht behandelt, das ist aber nicht so. Und deshalb versucht du das so hinzunehmen und drüber wegzusehen, das aber wiederum macht dich unglücklich. Jede Frau ist mal zickig, das ist auch nicht schlimm, so lange du nicht 24 Stunden am Tag zickig bist. Wieso sollte dich kein anderer wollen? Denke nicht so negativ und sei selbstbewusster, du lernst bestimmt jemand kennen der besser zu dir passt.

0

Also wenn er seine Wut nicht unter Kontrolle hat solltest du echt aufpassen - aber auf Dich... Hört sich aus der Perspektive nicht an als hättest du "Schuld". Hört sich eher nach nem (milde ausgedrückt) sehr pragmatischen Partner an...

Er ist sehr.. Auf Kontrolle aus.. Ich darf nicht wie er sagt 'respektlos' mit ihm reden und dazu gehört Fluchen zB... Es ist teilweise so gewesen, dass ich Angst vor ihm hatte und sogar Fremde dazwischen gehen mussten.. Aber das ist hier wahrscheinlich weniger Thema gerade

0
@AnonymousChuoc

Für mich hört sich das an als wäre das Problem eher sein Totalitärer Anspruch auf die Dominanz in eurer Beziehung, als dass er den Valentinstag vergessen hat...

Wegen dem Valentinstag: Ich finde im Bezug auf Obiges nicht, dass du verpflichtet bist dermaßen nach seiner Fuchtel zu tanzen und ruhig auch Ansprüche stellen kannst.

0
@Nika13222

Wahrscheinlich sogar ziemlich zutreffend... Er will so VIEL Respekt von mir, Regeln usw. Aber andersherum respektiert er keine meiner Anmerkungen, Bitten..

Ich bin nicht dazu verpflichtet, aber ich habe nicht das Gefühl, dass mir da viel Wahl bleibt..

0
@AnonymousChuoc

Entschuldige bitte folgende Frage (ich möchte mir nicht anmaßen die Situation richtig zu beurteilen, aber): Möchtest du eigentlich noch diese Beziehung? Für mich klingt das (versteh mich nicht falsch, ich mein das nicht böse) eher als würdest du mit deiner Frage abchecken wollen ob es gerechtfertigt ist Schluss zu machen.

0
@Nika13222

Keine Entschuldigung nötig! Alle meine Freunde haben mir von ihm abgeraten und ich habe bestimmt schon 10 Mal versucht es zu beenden. Jedes Mal kam er aber wieder an und hat sich entschuldigt und gesagt er würde sich ändern. Das hielt dann 2-3 Tage und dann fiel alles wieder ins alte Schema. Also ehrlich gesagt braucht es keine Rechtfertigung es zu beenden, eher eine Rechtfertigung mit ihm zusammen zu sein.

0
@Nika13222

Ich habe vieles für diese Beziehung aufgegeben, weil ich ihn liebe

0
@AnonymousChuoc

Das verstehe ich, die Antwort habe ich auch erwartet... Gefühle sind eben nicht rational, und das sollten sie auch nicht sein. Daher kann ich dir nur den Rat geben eine Balance zwischen deinen Gefühlen und den "rationalen Argumenten" zu finden, die du vor dir selbst vertreten kannst. Pass auf dich auf, ok?

0

Also ich habe jetz beide Fragen gelesen und vlt wäre ne räumliche Trennung und ein Ultimatum das er sich Hilfe suchen soll für das agressions Problem eine gute wenn auch keine Leichte Entscheidung

Edit. Schaut so nen bißchen nach einer Borderline Persönlichkeits Störung aus was der man da hatt

Ich habe ihm mehr als nur einmal schon ein Ultimatum gegeben. Aber weil es so oft passiert ist glaube ich, dass er mich nicht mehr ernst nimmt. Außerdem sieht er in mir das Problem und nicht in ihm.

1
@AnonymousChuoc

Jo und genau da hilft nur noch ne Trennung er nimmt sein Verhalten als normal wahr und solange das so ist bringt jede hilfe der welt nix mehr

0

Was möchtest Du wissen?