Reagiere ich über im Thema Zeit für den Partner haben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich sehe das so: Deine Psyche ist deine Baustelle, es ist nicht die Aufgabe deines Freundes für dich rund um die Uhr greifbar zu sein. Selbstverständlich hat er auch nebenher noch im Elternhaus was zu tun, für Schule/Arbeit und auch ein Privatleben (abseits von dir).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

Ich bin auch in deinem Alter (18) und war/bin in einer sehr ähnlichen Situation wie du mich hat das auch immer sehr verletzt wenn mein Freund mir absagen musste habe sogar schon überreagiert wenn er mir absagen musste und wir uns einen Tag später trotzdem gesehen haben. Was mir in dieser Situation sehr geholfen hat war mich mit meinen Freundinnen zu treffen, mich Dingen zugewandt dir nur mir Spaß machen, habe etwas mit meinen Eltern unternommen und habe mir einen Minijob neben der Schule gesucht und jetzt ist es auch schon viel besser als vorher! Ich weiß es ist anfangs sehr schwer wenn man noch so frisch verliebt ist man will am liebsten 24/7 an seinem Freund kleben aber man muss versuchen ein bisschen seinen eigenen Interessen wieder nachzugehen (das wir deinem Freund dann vielleicht auch ein bisschen anspornen wenn du ihm mal absagen musst :p).Du kannst es leider nicht verhindern, dass er dir mal absagen muss das musste ich auch lernen und es ist mir auch sehr schwer gefallen und suche dir vielleicht noch professionelle Hilfe für dein weiteres seelisches Problem das habe ich auch getan, da ich auch starke Probleme hatte! Ich wünsche dir weiterhin viel Glück mit deinem Freund und hoffe ich konnte dir vielleicht ein wenig helfen :)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist halt doof wenn es mir schlecht geht,ich ihn brauche

Ich dachte, es geht hier um Treffen, die er manchmal nicht einhalten kann und nicht darum, dass er kommt, wenn es Dir schlecht geht (was bei Borderline sicher oft passieren wird).

Sich 2 Mal in der Woche und am Wochenende über Nacht zu sehen (im Schnitt) finde ich weder zu viel noch zu wenig, absolut angemessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also zunächst glaube ich ja, du reagierst definitiv total über. 

Aber andererseits: Fahr du doch einfach zu ihm. Mit dem Fahrrad oder dem Bus? Hilf ihm bei den Aufgaben, dann ist er auch schneller fertig und ihr habt Zeit zusammen. 

Natürlich will er bestimmt für dich da sein, wenn es dir schlecht geht. Aber unter Garantie belastet ihn das auch. Also verlang ihm da nicht zu viel ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Broken1223
17.11.2016, 20:30

Ich darf ihm nicht helfen.Ich darf dann gar nicht erst zu ihm,wenn er Aufgaben hat und es geht ja darum dass ich dann nicht zu ihm kann.Ist ja nicht so als wenn er nur zu mir soll.Seine Eltern machen da komplett dicht dann

0

Was möchtest Du wissen?