Reagiere ich über? Familie & Freund

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

  • Ich glaube, Du fragst einfach zu viel. Wer fragt, bekommt Antworten.
  • Bedenke, dass fast alle Männer von solchen Fragen genervt sind. Mehr als das sogar. Da gibt man dann schon mal eine Antwort, die nicht so nett ist.
  • Natürlich ist es Quatsch, so sehr die Familie zu betonen oder überhaupt Abstufungen in der Liebe zu machen und dies Leute auf die Nase zu binden.
  • Er liebt dich. Punkt. Das muss reichen. Da benötigt es keine Quantifizierung oder Priorisierung. Weder solltest Du danach fragen noch er so antworten. Beides ist falsch.
  • Ich glaube, Ihr habt da eine Art "Kriegsfeld" geschaffen, das Euch beide aufreibt. Hakt das ab, schließt Frieden und lasst diese Thematik ein für alle Mal außen vor. Das bringt nichts.

Wie sagt man so treffend, der erste Lack ist ab.....

Beim Lesen deiner Schilderung überkam mich der Verdacht, dass du vllt. ein bißchen viel fragst und klammerst bzw. deinen Partner öfters mal mit Erwartungshaltung penetrierst..... Es dürfte ja eigentl. kein Thema sein, wenn sich der andere mal nicht gleich auf SMS oder Anruf meldet, dann wird er beschäftigt sein....

Weniger ist oftmals mehr..... Will sagen, willst du was gelten, mach dich selten.....

Wer ständig fragt, hinterfragt, nachfragt, der nervt....... Der beste Indikator - um zu erfahren, wie der Partner zu einem steht - ist in deinem Fall, sich mal etwas zurückzuziehen und für ein paar Tage Ruhe geben.

Joneson 17.02.2014, 12:04

Und manchmal ist auch direkt unter dem ersten Lack eine dicke Schicht Rost :D

0

Ich kann euch beide nicht verstehen.

Dich kann ich nicht verstrehen, da Dir klar sein sollte, dass es noch andere Menschen gibt, die er auch liebt.

Ihn kann ich nicht verstehen, weil er es immer wieder betonen muss, obwohl die LIebe zur Familie und zu Freunden eine ganz andere ist.

Klingt recht kindisch in meinen Ohren.

Sag es ihm noch ein letztes Mal, dass Du eine Liebeserklärung von ihm ohne Einschränkungen haben möchtest oder eben dann lieber gar keine. Und dass Du ihm ja auch nicht ständig sagst: Ich liebe Dich, aber meine Familie liebe ich mehr. Wer macht denn sowas auch schon? Das kann man überhaupt nicht miteinander vergleichen^^ Die Liebe zu eigenen Kindern ist ja auch eine ganz andere.

Wenn er es dann immer noch macht, dann würde ich über Konsequenzen nachdenken.

Also ich kann ihn schon verstehen. Zu Beginn meiner Beziehung hatte ich immer ein großes Problem damit meinem Freund zu sagen dass ich ihn über alles Liebe. Ich hatte auch immer das Gefühl ich würde damit sagen dass ich ihn mehr liebte als meine Familie. Aber mit der Zeit hab ich verstanden dass es eine ganz andere Dimension der Liebe ist. Gib ihm Zeit. Wahrscheinlich hat er gerade einfach auch eine Phase in der er es ei Fach nicht zuordnen kann aber das hat bestimmt nichts mit den Gefühlen dir gegenüber zu tun. Vielleicht sagst du ihm er soll das über alles weg lassen dann muss er nicht jedes mal.seine Familie mit in die Liebeserklärung bringen;-)

Also, ich sage dir jetzt mal was: Ich liebe meine Freundin mehr, als alles andere auf der Welt. Mehr als meine Freunde - und mehr als meine Familie. Denn meine Freundin ist meine Familie, meine Zukunft. Der Mensch, mit dem ich eine eigene Familie gründe und alt werde.

War das deutlich? Eine Beziehung besteht aus zwei Menschen, die sich füreinander aufgeben würden, die sich absolut lieben und ihr Leben miteinander verbringen möchten. Die, wenn der andere in Not wäre, keine Sekunde überlegen und die Hand füreinander ins Feuer legen.

Das ist meine Definition von Liebe. Und anscheinend auch deine. Wenn dein Freund dich seiner Familie unterordnet und dir das ständig sagt - dann würde ich ein klärendes Gespräch mit ihm führen und ihn fragen, was genau er sich von euch erhofft. Mein Ex hat mich auch ständig seiner Familie untergeordnet. Seine Schwester wollte immer die "Nummer 1" sein - und war das bist zum Schluss. Auch wenn er mir ständig etwas anderes sagte. So kann das nicht funktionieren.

Zieh deine Konsequenzen. Irgendwann wirst du einen Mann finden, der dieselbe Einstellung hat wie du - und dann wirst du glücklich werden. Glaube mir. Viel Erfolg!

Ich wäre wahrscheinlich auch leicht genervt. Ist ja kein Problem, dass er seine Familie liebt, aber man muss es dem anderen ja nicht ständig unter die Nase reiben... Wie genau er da jetzt drauf kommt, kann ich nicht erklären, aber anscheinend hat er irgendein Problem - weil normal ist dieses ständige Betonen ja eigentlich nicht. Mach doch einfach mal das Gleiche zurück - vielleicht fällt ihm dann auf, wie anstrengend das ist.

Ich finde, man kann die Liebe zu der Freundin nicht mit der zu seiner Familie vergleichen. Das ist was komplett anderes.

Meinen Freund nervt es auch wenn ich ihn die ganze Zeit frage und SMS schreibe und Anrufe. Er liebt dich, aber er möchte es dir nicht andauernd sagen müssen. Versuch ihn einfach mal nicht so viel zu schreiben und zu fragen. Irgendwann sagt er es auch von ganz alleine.

Zum Teil hast du dir deine Frage schon selber beantwortet und wenn du das noch nicht siehst dann beantworte mir folgendes . Wie alt seid ihr und wie lange seid ihr schon zusammen ? Heißt das, das er sich eine Familie aufgebaut hat ? Welche Beziehung führt ihr, lebt ihr zusammen in einer Wohnung ? In jeden Fall scheint es, das du ihn zu sehr unter Druck setzt und Antworten erzwingen nach deinem Geschmack erzwingen willst . Welche Zeit liegt zwischen "Früher & der frischen Liebe" und dem "Heute & der langjährigen Beziehung" ? Zeiten ändern sich der Mensch sich mit der Zeit ändert . Wie wäre es, wenn du mir meine Fragen beantwortest, um eine Antwort erhalten zu können und dann sehen wir weiter .

                    okay
                        Blaeckjak 

Laß ihn heim zu Mama, vielleicht kocht sie gut.

Was möchtest Du wissen?