RDS vorbeugen wegen wichtigem Termin?

1 Antwort

Da ist die frage. Wo liegt genau das Problem? Ich nehme jetzt einfach mal an du hast dann wie ich ein Durchfall Problem. Da kann man leider nicht viel machen ausser mal hier und da ein Durchfall mittel nehmen. Das Problem beim Reizdarm ist das wenn man stress hat die Symptome stärker werden. Also wenn du was wichtiges vor hast und du hast das Gefühl dein reizdarm meldet sich, wirf ein Durchfall mittel ein ^-^

Nervös und schlaflos vor wichtigem Termin

Habe morgen einen wichtigen Termin, habe schon zwei Nächte grottenschlecht geschlafen (für andere habe ich immer Tipps, jetzt bin ich selber auf der Suche). Will auf jeden Fall heute nacht tief schlafen, ohne Gedankenkreisel etc. Was mache ich jetzt?

...zur Frage

Darmentleerung vor wichtigem Termin! - Wer kann helfen?

Habt ihr schon mal Abführmittel, Einläufe oder Analduschen verwendet um den Darm zu Entleeren ? Es ist nämlich so bei einem wichtigen Termin soll mein Darm leer sein ! Aber brauche ich überhaupt irgendwelche Hilfsmittel um den Darm zu entleeren. Ich bräuchte doch einfach nur einen Tag vor dem Termin nichts mehr essen.

...zur Frage

WICHTIG!Starke Magen Darm Probleme:(

Wichtig !!!Hallo,

ich bin komplett verzweifelt, niemand kann mir helfen.. Ich habe seit ca. zwei Monaten, ständig Durchfall, muss mehrmals am Tag, oder habe Verstopfung, oft auch Blähungen. Wenn ich nichts esse bin ich weitgehend beschwerdefrei. Ich fühle mich durchweg unwohl und flau im Bauch und dann bekomme ich plötzlich auch wieder richtige schmerzattacken und muss sofort zur toilette, manchmal auch mit übelkeit und erbrechen. Alkohol vertrage ich gar nicht mehr, ein glas und ich bin aus dem verkehr gezogen, was für mich nicht typisch ist. Zu dem bin ich sehr schnell aus der Puste. Ich war natürlich beim arzt und es wurde sofort eine magenspiegelung und eine darmspiegelung gemacht. Bei der magenspiegelung wurde eine gastritis und reflux ösophagitis festgestellt, habe dann pantoprazol bekommen, magenschmerzen blieben aber. Die darmspiegelung und proben waren unauffällig, Stuhlprobe auch. Was mich erstaunt hat, da meine symptome mit denen einer chronischen darmentzündung weitgehend übereinstimmten. lactose und fructoseunverträglichkeitstest wurden auch gemacht, aber nichts... was mich auch gewundert hätte denn es scheint komplett egal zu sein was ich esse, ich habe immer sehr starke bauchschmerzen und magenkrämpfe. Ich muss dazu sagen dass ich vor einigen monaten zweimal antiobiotika aufgrund von blasenentzündungen nehmen musste, nun nehme ich urotablinen, ein langzeit chemotherapeutikum um weitere blasenentzündungen vorzubeugen, diese tabletten sind jedoch nicht dafür bekannt dass sie auf den magen schlagen. Die ärzte wissen auch nicht weiter und meinen dass die schmerzen und durchfälle durch die von den antibiotika geschädigte darmflora kommen oder auch durch ein reizdarmsyndrom, doch ich kann das nicht glauben, da ich wirklich unter immensen schmerzen leide, die im moment nur schlimmer anstatt besser werden, obwohl ich präperate nehme, die das mit der darmflora wieder in gang bringen sollen.Laut den ärzten könnte es aber auch die psyche sein, was ich ür unwahrscheinlich halte, da ich im moment überhaupt garkeinen stress habe und es ansonsten alles top läuft. Ich muss dazu sagen dass ich 3 jahre lang vegetarierin war und seit kurzem wieder fleisch essen, alles nur weil es mir wirklich miserabel geht. Außerdem leide ich unter sehstörungen, mein linkes auge erblindet alle 2-3 monate komplett fur ca. 2 min. Auch da haben die ärzte nichts konkretes gefunden. Vor einem jahr habe ich ein sehr umstrittenes medikament genommen,,Isotretinoin,,, dessen nebenwirkung sehr häuig blutarmut sein kann. Ich bin mit meinem latein am ende, mir geht es durchweg schlecht, kann kaum noch normal stuhl lassen, geschweige denn lange in die öffentlichkeit gehen. Und das mit 18!! :( Ich habe überhaupt keine Lebensqualität mehr, quäle mich mit schmerzen und weiß mittlerweile nichtmehr weiter. Ich weiß nicht ob es was bringt ins kh zu gehen weil die ärzte ja schon ast alles gemacht haben, aber mir muss doch wohl zu helfen sein oder??:(

...zur Frage

Reizdarm Syndrom und Arbeiten

Hallo, Ich leide nun schon seit Jahren an Magen-Darmproblemen, die Ursache dafür ist wahrscheinlich das RDS, aber es müssen noch ein paar Untersuchungen vorgenommen werden, die ich immer vor mir hergeschoben habe, weil ich die Verdauungsprobleme auf den Stress geschoben habe, was ja auch nicht verkehrt war.

Dennoch: Heute hab ich endgültig die Schnauze voll. Seit zwei Monaten geht es mir schlechter, die Symptome treten häufiger auf. Meist im Wechsel Verstopfung/Durchfall.

Ich weiß echt nicht mehr weiter. Ich bin momentan Schülerin (bin 24 Jahre und hole mein Fachabi nach), mache aber Praktika zwischendrin, so wie momentan. Ich gehe total gerne in mein Praktikum und habe da keinerlei Probleme, aber heute musste ich zum wiederholten Male zuhause bleiben, weil ich es einfach nicht aushalte mal fünf Minuten von der Toilette wegzubleiben. Letzte Woche habe ich einen Tag gefehlt und vor zwei Wochen war ich noch (das war vor dem Praktikum) für ganze zwei Wochen krankgeschrieben, weil es mir so schlecht ging!

Wie machen andere Leute das mit dem RDS oder ähnlichen Problemen? Den Arbeitgeber informieren... wer will einen dann noch als Arbeitnehmer haben, wenn man ständig wieder fehlen könnte? Ich kann zurzeit ja noch nichts tun, außer Medikamente einzunehmen, die aber eh nicht helfen, weil es noch nicht endgültig diagnostiziert wurde.

Aber wie machen andere Menschen mit RDS das? Wie kann man da noch "normal" arbeiten gehen...? (Bei mir gab es ein "normales" Arbeiten ja nie...)

...zur Frage

Darf der Busfahrer mir meine noch gültige busfahrkarte (schülerticket) abnehmen?

Hallo erstmal also meine Freundin und ich wollten gerade Bus fahren und sie hatte keine Busfahrer dabei ... nur hatten wir einen wichtigen Termin und mussten fahren. Also bin ich vorgegangen und habe ihr die nachher gegeben nur hat der Busfahrer es gemerkt und ihr die abgenommen und dann hat er ihr die nicht wieder gegeben als ich gesagt habe ja komm dann fahren wir mit nem anderen Bus. Aufjedenfall habe ich dann gefragt ob ich meine Karte wieder bekommen könnte und dann meinte der knallhart NEIN und jetzt habe ich garkeine mehr. Der meinte nur da die Karte jetzt die vws bekommen würde.
So meine fragt ist halt ob der Busfahrer mir MEINE Busfahrkarte abnehmen darf da es ja mein Eigentum ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?