Rc Auto Ladegerät Ladestrom (mah)?

4 Antworten

Hallo, ich würde diese Lipo einsteiger Lader eigentlich sofort in die Tonne hauen weil so kann man ja nix vernünftig einstellen oder überwachen... ich würde mir ein Imax B6AC oder ein Voltcraft V-Charge Ladegerät holen habe beide und mit diesen Ladern kann man alle typen von Akkus in allen möglichen Ampere Bereichen laden ich glaube das V-charge schafft sogar 6ampere. Das gute am V-charge war auch dass es neulig bei Conrad für 36€ im Angebot war deshalb hab ich mir das gleich mal geholt und ausgiebig getestet...

Ja habe mittlerweile schon ein neues.Ich bin zu conrad Gegangen und Habe mir eins von voltcraft geholt.

0

Bin mir auch nicht sicher ob das langsamer lädt. Aber es fließt ja weniger Strom durch bzw weniger Amper und dadurch müsste es ja langsamer laden logischer weise. Aber Original Ladegerät findet man doch bestimmt auch auf eBay oder eBay Kleinanzeigen

Lg
Spacewalker

Gutes Elektro RC Car für Einsteiger mit ziemlich viel Speed.

Ich suche ein gutes 1:10 Elektro RC Car für Einsteiger mit einer hohen Endgeschwindigkeit. Im Moment besitze ich ein Jamara Liquid, aber das wird schon langweilig wegen der Geschwindigkeit. Preisklasse: bis ca.200 €. Am besten wäre ein Monstertruck Ein Buggy wäre auch OK Zwei hab ich schon gefunden aber ich bin mir nicht sicher Sie heißen: "Carson e-Crasher RC Auto Truggy 4WD RTR, Brushless" und "Traxxas Stampede XL-5 RC Auto Monster Truck RTR 2WD Multi" Würde mich sehr über Antworten freuen

...zur Frage

Ladegerät Carson FY8

Hallo Leute,

Kann man den Carson FY8 mit diesem Ladegeräte laden:

http://www.amazon.de/Carson-605017-Schnell-Ladeger%C3%A4t-Delta/dp/B001CDJ7DK/ref=sr_1_fkmr1_3?s=toys&ie=UTF8&qid=1431192130&sr=1-3-fkmr1&keywords=carson+schnelllader

Ich habe einen Adapter!

Danke für eure Hilfe! LG

...zur Frage

Akku hat geknallt!

Hallo, ich habe 2 Akkus für mein RC Car, einen 3600 mAh und einen 4500 mAh (7,2V) Oft benützt habe ich sie noch nicht^^ Mein Ladegerät ist für Akkus zwischen 2500 und 4500 mAh geeignet. Mein 4500 Lädt innerhalb von 20-30 Minuten, hält dann leider auch nicht allzu lang. Aber jetz zum 3600 mAh Akku: Ich hab ihn erst 2 mal aufgeladen, das erste mal war er ca 2 Meter hinter mir am Ladegerät, er war noch im Laden als ich (wir) plötzlich einen hellen aber lauten Knall gehört haben. Wir waren nicht sicher ob es wirklich der Akku war also haben wir ihn einfach ins Auto gesteckt und er lief perekt, fast länger als normal! Der Akku selber war aber sehr warm.

Gestern hab ich ihn wieder Laden wollen, zuerst den 4500er wieder. Keine Probleme. Dann wieder den 3600, nach 30-40 Minuten wieder der laute, helle Knall! Da war es dann klar... Er war brennend heiß und aus seinem Inneren kam so eine art "Klacken" oder "Blubbern??". Wir haben ihn zur Sicherheit auf der Terasse verstaut da meine Mutter meinte er könne explodieren. Es ist nichts passiert.

Übrigens hat der Akku immer unbeaufsichtigt geladen.

Nun meine Frage lautet: 1. Kann ich ihn noch benützen? 2. Welche Gefahren gibt es? 3. Warum und woher kam der Knall? 4. Wäre es möglich ihn schubweise zu laden? Also wenn er etwas wärmer wird ausstecken und kühlen! 5. Warum hat er geknallt und hat geblubbert (?) aber es sind keine sichtbaren Schäden vorhanden?

Wäre nett wenn ihr die Antwort in der Reihenfolge der Fragen formulieren könntet.

MfG DieBasswurst

...zur Frage

wie viel mAh hat mein ladegerät?

hinten auf dem ladegerät steht nur Output: 10V und 0,5A. sind das dann 500mAh ?

...zur Frage

Ladestrom bei Motorradbatterie

Im Motorradgeschäft sagte man mir, daß man eine Motorradbatterie maximal mit 1,5A Ladestrom laden darf. Dafür gibt es auch spezielle Ladegeräte. Mein Ladegerät lädt mit 3A. Auf meiner alten Batterie steht aber, daß man sie im Schnell-Lade-Verfahren auch mit bis zu 4A laden darf, aber dafür nur eine Stunde lang.

Vertragen das die neueren Batterien nicht mehr oder woher kommt dieser Unterschied?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?