RAW oder JPEG bei Hochzeit?

8 Antworten

Auf Hochzeiten IMMER Raw.

Speziell bei Hochzeiten hat man sonst ganz schnell ein überbelichtetes Brautkleid!

Wenns duster wird, also in Innenräumen(Kirche), rauschts ja je nach Kamera auf den Bildern kräftig. Da geht mit Raw viel mehr. Jpegs entrauschen? Viel Erfolg!

Hast du eine zweite Kamera? wenn nicht: ein Bier drübergeschüttet, einmal geschubst und es gibt keine Fotos mehr!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Noch ein paar Tips: Während der Trauung achte auf die Worte des Pfarrers/Standesbeamten. Es kann sein, dass jederzeit urplötzlich kommt "sie dürfen die Braut küssen" oder ähnliches. Dann hast du 5sekunden Zeit ein Foto zu machen.

Beim verlassen der Kirche nicht vergessen die ISO zurückzustellen. da geht es von duster auf super hell in wenigen augenblicken.

stell dich auf die seite, wo du nicht die blumendeko oder das mikro im weg hast.

Nicht beim Gebet fotografieren, oder zuviel rumlaufen, sonst gibts mecker vom Pfarrer. Das kann peinlich werden.

0

Kommt drauf an wie groß deine SD-Karte ist?

Wenn man sich keinen Gedanken um den Speicherplatz machen muss, dann natürlich immer RAW.

Danke. Eine der wenigen gescheiten Antworten hier.

0

Insofern du ein Programm wie Lightroom hast auf jeden Fall RAW aber wenn du die Bilder nicht nachbearbeiten willst dann JPEG.

Warum fragst du?

Kann doch nur sein, dass du befürchtest nicht genug Speicherplatz zu haben, dann entweder noch eine SD-karte oder JPEG (Bei Hochzeiten fallen viele Bilder an).

Raw im Zusammenhang mit einer zweiten SD-Karte, wäre wohl am besten.

Wenn Speicherplatz keine Rolle spielt, dann RAW oder beides.

Was möchtest Du wissen?