Rauswurf von den Eltern mit 21?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hast Du mal nach einer WG gesucht? Dort kostet die Miete je nach Ort oft nur 200-250 € und das restliche Geld würde dann zu einem (bescheidenen) Leben reichen. Gerade mit Blick auf das Studium wäre eine WG ja eine übliche Lösung. 

Wenn Du Dich übrigens schlecht mit dem Stiefvater verstehst, würde der Dir ja einen Gefallen tun, wenn er sich im Falle einer Klage etc. von Deiner Mutter trennt. xD Versuche mal, andere Quellen anzuzapfen, z.B. Familienbildungsstätten bieten manchmal Beratungen an, in denen sie Möglichkeiten und Anlaufstellen aufzeigen. Wenn Du eine Uni im Auge hast, könntest Du es auch dort versuchen, dort gibt es oft Sozialberatungen etc., die einem auch Möglichkeiten für Unterbringung und Finanzierung aufzeigen und weitere Anlaufstellen nennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jupp du kannst definitiv Unterhalt verlangen. Ich denke du musst dafür zum Amt für soziales deiner Stadt! Du musst dann Bögen ausfüllen mit den Daten deiner Mutter und wahrscheinlich auch des Stiefvaters, deren Gehälter und so. So wie es sich anhört werden sich die beiden aber wohl eher sträuben zu kooperieren und dann wird das Amt dir aber auf irgendeine Weise versuchen zu helfen.

Der Tipp mit dem mehr arbeiten ist dumm, ich find das jetzt schon fantastisch, dass du mit dem Studium die 450€ machst. Viele sind sich zu fein dafür und machen lieber Party während der Universität:D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest beispielsweise Vollzeit arbeiten, dann hättest Du mehr Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LadyJayx33
22.11.2015, 01:52

Ja ich weiß, ist ja auch nicht so, dass ich nichts suche! Habe knapp 120 Bewerbungen geschrieben lief aber alles (was bisher beantwortet ist) darauf hinaus dass ich noch keine Berufserfahrung habe und Industriekaufleute gibt es leider wie Sand am Meer. 

0

Was möchtest Du wissen?