Rauswurf mit 18 - Schüler - Eltern getrennt beide Soziahilfeempfänger

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst ALG II bekommen vom Jobcenter, falls du kein Bafög bekommen kannst laut § 7 SGB II: http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/index.html.

Das sind 306,- bzw. 391,- Regelbedarf im Monat laut § 20 SGB II, plus Sonderbedarfe nach § 21 und einmalige Bedarfe nach § 24.

Wohnkosten und Heizkosten werden nur übernommen, wenn du eine Zusicherung nach Absatz 5 § 22 bekommen hast vom Jobcenter.

Eine solche Zusicherung kriegt man aber nicht bei jedem Jammern á la "Meine Mutter und ich, wir verstehen uns nicht mehr so richtig ..." Hilfreicher ist da meist eine Empfehlung des Jugendamtes - oder sonstiger Fachleute wie Ärzte und Lehrer.

Gruß aus Berlin, Gerd

isomatte 27.06.2014, 10:48

Es sind 313 € bzw.391 € !

Gruß aus Thüringen,isomatte

1
GerdausBerlin 27.06.2014, 11:09
@isomatte

Stimmt! 306 € gab es letztes Jahr für "unter 25-Jährige im Haushalt der Eltern / Strafregelleistung für ohne Zustimmung ausgezogene U 25’er": http://www.hartziv.org/regelbedarf.html.

Dieses Jahr sind 80 % des normalen Regelbedarfs von 391€ = 313 €!

Gruß aus Berlin, Gerd

2
NicoNR 27.06.2014, 12:17

Naja es ist ja nicht so das ich Freiwillig ausziehe, ich werd rausgeschmissen, also ist es kein a la "Meine Mutter und ich, wir verstehen uns nicht mehr so richtig..." Aber Danke für dich Antwort, werd demnächst zum Jugendamt mir dort einige Auskünfte geben lassen und mal schauen wie alles weiter geht.

0
GerdausBerlin 28.06.2014, 04:21
@NicoNR

"Mutter, schmeiß mich bitte raus, dann krieg ich ne eigene Bude bezahlt vom Staat!"

Ein solcher Rauswurf muss wohl ein wenig plausibel erscheinen, damit das Jobcenter mehr Geld rausrückt als bislang.

Gruß aus Berlin, Gerd

0

da du keine abgeschlossene ausbildung hast können sie dich nicht einfacvh rauswerfen sie MÜSSEN Unterhalt zahlen oder eben das KIndergeld, wennde dich da am besten beim Sozialamt

NicoNR 26.06.2014, 23:19

Nur das Kindergeld? Beträgt doch nur 160 oder 180€ bin mir grad nicht sicher, bekomm es ja sowieso eig nicht,

0
GerdausBerlin 27.06.2014, 11:15

Rausschmeißen können die Eltern ihre Kinder immer!

Bis sie 18 sind, haben die Eltern das Aufenthalts-Bestimmungs-Recht: Sie können dich z. B. in ein Internat stecken oder zur Tante auf's Land schicken!

Ab 18 können dich Eltern auch auf die Straße setzen. Sie schulden dir aber Bar-Unterhalt, falls du eine Erst-Ausbildung absolvierst.

Können sie nicht genügend (meist 670,-) Unterhalt leisten, schulden sie dir entsprechend einen Teil des Kindergeldes, das sie für dich einstreichen.

Gruß aus Berlin, Gerd

0
  1. Sie können dich rausschmeissen
  2. Jugendamt oder andere Einrichtungen (in Stuttgart z.B.: Schlupfwinkel, eva,...), da gibts meistens Notübernachtungsplätze oder Betreutes Wohnen
  3. Theoretisch müsstest du dein Kindergeld bekommen
NicoNR 26.06.2014, 23:21

hm vom Kindergeld leben, ob das mal gut geht die nächsten 2 Jahre... Naja Danke.

0

Was möchtest Du wissen?