Rausschmiss ohne Vorankündigung trotz eingetragener Untermieter

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beträgt normal 14 Tage zum ersten oder zum 15 des Monats.Aber Er wird mit einer Frist von 3 Monaten gekündigt haben.Wäre jedenfalls normal so.Aber warum bezeichnest Du den Mann als Freund,der sich so verdrückt.sehe zu das Du schnell etwas Anderes findest,und gebe nie so einfach Deine Wohnung auf.

Huch, warum macht dein Freund denn sowas ? Seid ihr getrennt ? Du schreibst so, als wärt ihr zusammen. Nun ja, nett ist es nicht von ihm. Wenn er gekündigt hat, dann musst du auch raus. Sprich doch mal mit dem Vermieter, evtl. macht er einen Mietvertrag für dieselbe Wohnung mit dir, aber ob du darin noch allein wohnen bleiben möchtest (Erinnerungen)? kannst nur du wissen.

Gibt es soetwas, wie eine Kündigungsfrist?

Für Hauptmieter 3 Monate.

Für den Untermieter, wenn möbliert gemietet, 2 Wochen zum Monatsende. Es sei denn Der Vermieter (Hauptmieter) hat für sich eine längere Frist vereinbart.

Hat der Untermieter unmöbliert gemietet gilt auch die Frist von 3 Monaten. Für Mieter und Vermieter.

Aber egal ob schriftlicher oder mündlicher Untermietvertrag, gekündigt werden muß er schriftlich und mit eigenhändiger Unterschrift. Also nix SMS oder E-Mail.

Was allerdings auch nicht viel nutzt da der Hauptmieter die Wohnung bei Vertragsende vollständig geräumt zurück geben muß. Heißt im Klartext der Untermieter muß dann auch ausziehen. Ob gekündigt oder nicht.

Was ist der unterschied zwischen Hauptmieter und Untermieter?

Ich fülle gerade einen Wohngeldantrag aus und dort ist die Frage? - Hauptmieter - Untermieter - Heimbewohner - Bewohner im eigenen Mehrfamilienhaus

Nun hab ich die Frage. Ich bin weder Eigentümer der Wohnung (Hauptmieter) noch hab ich eine 2. oder 3. Person mit in der Wohnung (Untermieter). Nun was bin ich nun denn. Eigentlich doch ein ganz normaler Mieter. Aber die möglichkeit gibt es nicht zum ankreuzen. Könnt Ihr mir helfen

...zur Frage

Probleme mit einer Mitbewohnerin?

Ich habe leider momentan ein Problem mit meiner Mitbewohnerin. Sie wohnt inzwischen seit ca einem Jahr bei mir. Und in diesem einen Jahr gab es leider immer wieder Streits, was grundsätzlich normal ist da man sich ja erst aneinander gewöhnen muss. Nur leider hat sie einen sehr schwierigen Charakter und kann mit anderen Menschen nur sehr schlecht auskommen. Nun ist es so, dass ich immer versuche ein sachliches Gespräch zu suchen um Lösungen für unsere Probleme zu finden. Nur leider gestaltet sich das doch sehr schwierig. Denn immer während solch eines Gesprächs wird sie patzig möchte nicht mehr reden und verzieht sich in ihr zimmer um dort tagelang zu schmollen. Ab diesem Zeitpunkt ist kein Gespräch mehr mit ihr möglich egal wie nett man es versucht. Es gab immer wieder Schwierigkeiten mit Lapalien, wie morgens um 6 Uhr Eis aus dem Gefrierfach zu Hämmern und der Nachkauf der leergegangenen Nahrungsmittel (Gewürze etc.). Ich habe es ihr immer direkt gesagt wenn es störend war. Aber auch da kam keine Einsicht sondern nur beleidigtes Verhalten. 

So nun zum eigentlichen Problem. Ich habe damals als meine letzte Mitbewohnerin auszog um zu ihrem Freund zu ziehen, unseren Vermieter gebeten einen Hauptmieter/Untermieter Vertrag aufzusetzen. Wir haben nun eine Ergänzung zum Mietvertrag. Aber trotzdem stehen beide Mieter drinnen. Wie könnte ich sie denn nun herausbekommen? Um ein Gespräch habe ich sie gebeten, darauf reagiert sie leider nicht. Habt ihr mir Tipps?

Langsam wird die Situation bei uns unerträglich aber ich will die Wohnung nicht aufgeben, da ich schon seit Jahren hier glücklich bin.

...zur Frage

Wie versichert man die Wohnung gegen Schäden durch den Untermieter?

Kann man als Hauptmieter seine Wohnung gegen Mietschäden durch den Untermieter versichern, oder können diese Schäden nur durch die Privathaftpflichtversicherung des Untermieters gedeckt werden?

...zur Frage

Kann mich das Jugendamt auf die straße setzen?

Ich wohne seit 3 Jahren in einer Wohnung vom Träger der Sozialmanufaktur Berlin (Ich bin Untermieter) der Träger Hauptmieter..

Nun läuft der Vertrag der Jugendhilfe ab, ich habe vor 2 monaten Aktiv begonnen mir eine Wohnung zu suchen zsm mit meinem Betreuer in ganz Berlin..bis jetzt hatte ich viele absagen und zusagen die dann im endeffekt nicht geklappt haben..

nun muss ich zum 01.07.2018 die Wohnung verlassen und ich habe keinen ort wo ich unterkommen könnte und es würde mir das leben zur hölle machen denn ich bin noch ausbildungssuchend und das wird wohl schlecht gehen wenn man auf der straße lebt

die wohnung könnte ich mir weiter leisten sie wird aber nicht vermietet wenn die jugendhilfe abläuft denn damit machen die von der Sozialmanufaktur kein geld

ich bin einfach verzweifelt und weis nicht weiter nicht mal wo die möbel hin sollen in meiner wohnung und mein Hartz 4 wird auch irgendwann ablaufen weil ich dann nirgendwo gemeldet bin ...

welche möglichkeiten habe ich ? Risiken mit eingebunden

...zur Frage

kann ein untermieter, hauptmieter werden?

ich wohne in einer wohnung als untermieter. mein hauptmieter möchte ausziehen und ich möchte nicht aus der wohnung ausziehen.mein hauptmieter möchte mir die wohnung überlassen. kann er das überhaupt? und wie machen wir das ambesten?ich brauche dringend Hilfe!!!

...zur Frage

Wie melde ich eine Untermieter

Hallo , ich habe mich entschieden ein Zimmer meiner Wohnung zur Untermiete anzubieten. Es ist eine Wohnung der Wohnbau und wird vom Jobcenter bezahlt. Muss ich bei beiden einen Antrag stellen und wie muss ich diesen Antrag stellen.

Danke im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?