Rausschmiss obwohl keine andere Wohnung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da gibt es kein konkludentes Handeln, mündlichen Mietvertrag etc.

Es handelt sich um den Sohn der mal wieder Hotel Mama in Anspruch nehmen will. Mama wird schon ihre Gründe haben, warum sie Früchtchen nicht mehr rein lassen will. Hier geht es um eine interne Familienangelegenheit und nicht um Fragen, die juristisch geklärt werden müssen.

6 Monate war Früchtchen auswärts, bei wem auch immer und nun will man wieder zurück in Mama's Schoß. Mama hat aber beschlossen, nein, das geht nicht.

Wo man gemeldet ist, gibt noch lange keinen rechtlichen Anspruch darauf, dass man dort auch tatsächlich wohnen darf. Vielmehr wäre die Frage zu stellen, warum man sich nicht längst auf die neue Adresse umgemeldet hat.

Hier hilft vermutlich kein Gute-Frage-Tipp, auch kein Rechtsanwalt, sondern nur das Gespräch mit den Eltern über das, was in der Vergangenheit vorgefallen und noch nicht aufgearbeitet ist, um dann eine Lösung zu finden, die wenigstens übergangsweise mit fester Frist das Wohnen ermöglicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChrisSith
26.07.2016, 14:03

Jetzt hör mir mal zu ! Warum und wieso davon hast Du keine Ahnung! Und Früchtchen brauchst Du mich schon lange nicht betiteln! Wenn man keine Ahnung hat dann einfach mal die Klappe halten. 

0

Doch ... ihr habt einen Mietvertrag ... der ist halt mündlich. Soweit keine wie auch immer geartete Befristung vereinbart ist, musst Du "ganz normal" mit Begründung gekündigt werden. Eine Befristung kann auch auf einem Ereignis basieren (z. B. Ausbildungsende, Volljährigkeit, ...)

BTW: Hast Du irgendeine Gegenleistung erbracht (Mitte gezahlt, Gartenpflege, o. ä.)?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChrisSith
26.07.2016, 13:32

Ich wohne Mietfrei dort und zahle nur die Nebenkosten sowie Versicherung für die Wohnung. Dieses war alles vor Einzug abgeklärt.

0

Wenn du Miete zahlst denke ich nicht, das müsstest du mit jemandem vom Fach klären.

Falls du aber nichts dafür bezahlst ist das zwar nicht Nett aber sofern du Ü18 bist durchaus in Ordnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChrisSith
26.07.2016, 13:30

Ich wohne dort Mietfrei, zahle natürlich die Nebenkosten (Strom, Gas, Versicherung etc).

0

Durch das konkluende Handeln ist ein Mietvertrag, wenn auch nur mündlich, zustande gekommen.

Auch dieser Vertrag kann nur den gesetzlichen Bestimmungen gekündigt werden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?