Rausschmiss aus WG. Untermietvertrag

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Darf der hauptmieter mich, wenn es hart auf hart kommt, rausschmeißen?

Kommt drauf an was Du wie gemietet hast (Zimmer möbliert oder unmöbliert) und ob Du die Miete auch immer pünktlich zahlst.

Einfach "rauschmeißen" kann Dich dein Vermieter, denn das ist der Hauptmieter, jedenfalls nicht. Auch für Untermietverträge gilt, bis auf ganz wenige Ausnahmen, das Mietrecht. Woran sich auch ein "Untervermieter" halten muß.

Ok danke. Mir "gehört" ein Zimmer, unmöbliert, erst durch mich ausgestattet. Ja die Miete geht immer per Dauerauftrag direkt auf das Konto. Also kann ich mich ruhigen Gewissens schlafen legen? ^^

0
@Haloreach91

Also kann ich mich ruhigen Gewissens schlafen legen? ^^

Kannst Du, denn Du genießt den vollen Mieterschutz. Dein Vermieter kann Dir nur aus wichtigem Grund kündigen oder von seinem erleichterten Kündigungsrecht Gebrauch machen. Dann aber mit einer K-Frist von mindestens 6 Monaten.

0

Du wohnst dort sein 2 Jahren und es handelt sich auch nicht um moeblierten Wohnraum. Somit unterliegt eine Kuendigung deines Untermietverhaeltnisses erst einmal den gleichen gesetzlichen Bestimmungen wie die eines Hauptmietverhaeltnis. Der Vermieter kann nur kuendigen, wenn er hierfuer ausreichende Gruende nachweisen kann (beispielsweise Eigenbedarf, erhebliche schuldhafte Pflichtverletzungen des Mieters, erhebliche Mietrueckstaende, regelmaessig verspaetete Mietzahlungen u.s.w.). Die Kuendigungsfrist richtet sich nach BGB 573c. In deinem Fall betraegt sie (knapp) 3 Monate.

Da sich die vermieteten Raeume aber innerhalb der vom Vermieter selbst bewohnten Raeume befinden, kann er auch nach BGB 573a kuendigen, ohne dass es eines ihn dazu berechtigenden Grundes bedarf. Die Kuendigungsfrist verlaengert sich dann allerdings um 3 Monate und betraegt somit in deinem Fall (knapp) 6 Monate.

Was möchtest Du wissen?