Raus aus Hartz IV - gute Tipps?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nimm eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung auf, von der du leben kannst und sei nicht wählerisch. Das ist im Grunde der ultimative Tipp. Dass dieser natürlich so nicht umzusetzen ist und sich an der individuellen Situation (Miete, Kinder, welche Ausbildung, welche Lebenssituation) jedes Einzelnen orientiert, steht auf einem anderen Blatt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Raus in die Arbeit, egal was! Aus der Arbeit heraus findet sich immer etwas Besseres!

Jeder Personaler findet einen arbeitenden Menschen als bessere Lösung (er erkennt den Willen zum Erwerb) als den nichtarbeitenden Langzeithartzer bei welchem er (oft unberechtigterweise) einen deutlich reduzierten Arbeitswillen unterstellt.

Dann ist natürlich die Frage warum Hartz4? Unwillen zur Arbeit (es hat auch so gelangt) ist schlecht, Unfähigkeit zur Arbeit (Alleinerziehend) verzeihbar. Mögliche Mängel in der Vermittlungsfähigkeit (keine/falsche Ausbildung) sollte man mit dem Jobcenter besprechen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach: geh arbeiten .... und zwar keinen Minijob, sondern Vollzeit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von staffilokokke
03.07.2016, 13:46

Furchtbare Antwort.

0

Die beste Vorbeugung besteht immer noch in einer soliden Ausbildung.

Also ordentlichen Schulabschluss und dann eine Ausbildung, die auch bereits bezahlt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?