Raus aus gastro & neuen Job mit geregelten Zeiten Hilfe?

1 Antwort

Warum machst du dann eine Ausbildung zum Koch? Was dachtest du wann du arbeitest? Such dir eine Stelle in der Gemeinschaftsverpflegung da hast du geregelte Arbeitszeiten. Oder lass dich bei der Arbeitsagentur beraten. So schwer ist das doch nicht??

Koch der den Branchenwechsel geschafft hat

Hey. Ich bin Koch und möchte unbedingt komplett raus aus der gastro. Kennt ihr jemand der es geschafft hat? Wenn ja wie? Ich bin erst 22, habe aber meinen eigenen Haushalt. Ich möchte normale Arbeitszeiten und mehr Zeit für meine Familie. Ich habe immer gern gekocht, mir haben 14 Stunden Tage nichts ausgemacht, aber in letzter Zeit habe ich einfach das Interesse verloren, hab keine Inspirationen mehr und iwi keine Leidenschaft. Ich überlege den HotelBetriebswirt zu machen um dann die Branche zu wechseln. Dann habe ich ja die kaufmännischen Kenntnisse. Freue mich über eure hilfe und antworten.

...zur Frage

Was sind die Voraussetzungen um eine Kneipe zu eröffnen?

Ich finde das grad mega interessant. Angenommen mein Traum ist es, mal eine eigene Kneipe zu haben. Was muss ich dafür lernen/studieren? Was muss ich können? Was muss ich tun, um meinen Traum zu verwirklichen?

Danke für ernsthafte Antworten!

...zur Frage

Koch Ausbildung wechseln/ und Unterweisung?

Hallo Liebe comunity, Ich habe 2. Fragen 1. Ich wollte fragen ob ich meine Koch ausbildungs stelle kündigen kann ( cheff und cheffin scheisen mich immer zam egal was ich tue) und wo anders anfangen kann🙄?

Ich wüsste da schon ein netten bekannten der mich nehmen würde (all das wollte ich in der probezeit machen )😊

  1. Dann wollte ich noch wissen.....Also ich schreibe jede Woche Unterweisung/Berichtsheft wenn die cheffin nicht unterschrieben hat ( sie wollte nie unterschreiben 😑) könnte der neue Betrieb alles unterschreiben?....

Vielen Dank ( bitte nicht auf Rechtschreibung achten) LRS 😂

Viele grüße Anonymo

Schönen Tag allerseits!!

...zur Frage

Konsequenzen bei mangelnder Eigeninitiative. ALG1

Hallo, ich habe die Lehre zum Koch vor 3 Monaten abgeschlossen und mich gleich arbeitssuchend gemeldet. Habe auch gleich dazu gesagt das ich eigentlich keine Lust habe in der Branche weiter zu machen, da mir die Arbeitszeiten zu stressig sind.

Hat die gute Frau vom Arbeitsamt natürlich nicht interessiert, (wie sollte es auch anders sein) und sie sagte ich solle Bewerbungen schreiben. Habe ich auch getan, 8 Stück um genau zu sein. Hänge da auch nicht wirklich hinter, weil ich wie gesagt lieber etwas anderes machen würde.

Jetzt habe ich aber morgen einen Termin bei der guten Frau, und frage mich ob ich mit Konsequenzen rechnen muss, wegen mangelnder Eigeninitiative oder so, wenn ich da nach 3 Monaten mit gerade einmal 8 Bewerbungen ankomme. Ich habe mal gehört, das einem ALG 1, welches ich ja Momentan beziehe da ich ja 3 Jahre gearbeitet habe nicht so leicht gekürzt/gesperrt werden kann, wie z.,B hartz IV...

Weiß da jmd. mehr?

...zur Frage

Raus aus der Gastronomie

Ich(25)bin gelernte HoFa und gelernte Köchin und habe jetzt insgesamt 7 Jahre in der Gastro gearbeitet... und ich kann und will nicht mehr...

  • Ich kann nicht die schweren Töpfe, Tische durch die Gegendschleppen
  • Ich will geregelte Arbeitszeiten  ich will eine Beziehung und eine Familie 
  • Ich möchte etwas kratives aber ohne kundenkontakt...
  • Etwas wo ich genügend Geld verdiene um gut zu Leben sprich so 2500€
  • Auch Aufstiegsmöglichkeiten aber ohne Personalverantwortung

ich bin seit Wochen am recherchieren im Internet und das Arbeitsamt hilft auch nicht weiter die wollen mich einfach nur in einen anderen Betrieb in der Gastronomie weiterleiten und gehen auch gar nicht auf mich ein...

Diverse Ideen hatte ich, aber entweder bin ich nicht geeignet oder es gibt keine Jobs oder man verdient einfach nicht wirklich genug.

Ich bin einfach gefrustet und komme nicht mehr weiter... ich brauche neue Ideen..was arbeitet ihr so was verdient ihr. Ich weiss einfach nicht was ich machen soll(beruflich)...

und mir geht so langsam mein gespartes aus wenn ich weiter nicht weiss was ich machen soll..klar ich kann mich als Aushilfe erstmal über Wasser halten, aber ich brauche was richtiges ich will endlich im Leben Fuss fassen und nicht alle 2 Jahre den Betrieb wechseln müssen nur weil das so gemacht wird in der Gastro...

...zur Frage

Ausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Ich hätte mal eine Frage und zwar bin ich gelernter Koch und schon 2 Jahre Berufstätig. Ich überlege mir aber im Moment ob ich noch eine Ausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik mache da ich gehört habe die Arbeitszeiten sowie das Gehalt wären wesentlich besser.... Und danach evtl. meinen Lebensmitteltechniker dran hänge.. ich habe einen Qualifizierenden Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene Koch ausbildung mit 2,8... es wäre nett wenn ich ein paar Meinungen dazu hören würde :-))) danke schon mal =)))

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?