Raus aus DVAG-Verträgen?

7 Antworten

hallo kimmy165, die wunschpolice ist eine, sofern es gemacht hat eine fondgebundene lebensversicherung. vorteil bei der wunschpolice ist, du kannst zwischen kapitalauszahlung oder monatliche rente wählen. da diese fondgebunden ist, ist diese police auch börsenabhängig. nun ist die frage in welche fonds er dein geld parkt. ist es ein garantiefond zum beispiel der DWS Flexpension, hast du bei diesem eine höhststandzinsgarantie sollte es ein anderer sein, solltest du mal erfragen wie sich dieser entwickelt hat und gegebenfalls sollte der fond gewechselt werden. in dieser police besteht die möglichkeit auch in mehrere fonds zu investieren. um genaue infos darüber zu bekommen, wäre es ratsam sich mit deinem kundenbetreuer zusammen zu setzen. auf keinen fall solltest du diese police kündigen!!! wie ein vorredner es schon gesagt hatte, nur still legen die police bis laufzeitende. hast du eine riester bekommen, die vielleicht nicht wolltest, laß diese stillegen bzw. zahl den mindestbeitrag von 5euro ein, so bekommst du anteilmäßig auch die riesterförderung. bei weiteren fragen stehe ich auch zur verfügung.

Also ich würde dir Raten von der Riesterrente die Hände wegzulassen. Es hat enorme Nachteile. Und deine Versicherung jetzt zu kündigen verlierst du sowieso an Geld. Es kommt darauf an wie lange die schon besteht.Die andere Möglichkeit ist die Versicherung zu verkaufen es gibt Gesellschaften wo dafür was zahlen. Ansonsten merke dir eines wenn du was ansparen willst gibt es nur zwei Wege,Sachwertanlagen zum ansparen. Geldwertanlagen nurzur Absicherung. Leg nicht alle Eier auf ein Korb. Sonst verlierst du ca. bei 100 Euro mtl. ca 150.000 Euro was eigentlich dir gehören sollte.

Entschuldigung. Ich verstehe nicht, warum alle über die DVAG her ziehen. Ich habe auch einen persönlichen Betreuer bei denen und habe ein gutes Gefühl. Die Menschen, die über die DVAG schlecht reden sind nur die, die es bei der DVAG versucht aber nicht geschafft haben, die, die Ahnung zu haben meinen, aber keine haben, die, die wollen, dass keine anderen Erfolg haben und die, die bei der Konkurrenz arbeiten. So, Fazit: Verlasst euch auf Euer Gefühl. Ihr kennt euch doch selber am besten. Und glaube bitte nicht alles, was Ihr hier lest. Es ist fast alles subjektiv - siehe wieder oben -

Was möchtest Du wissen?