raus aus der Kirche

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ähh ich fände es Unfair, für das Kind zu entscheiden für welche Religion es sich entscheidet. Das soll das Kind doch selber machen. 

Und genau so ist es eigentlich auch. ob Dein Kind in der Kirche ist oder nicht entscheidet sich nicht aufgrund Deiner Beiträge sondern durch Kommunion bzw. Konfirmation (Keine Ahnung, wie das bei anderen Religionen in Dt. läuft)

Ohne diese Glaubensbekenntnisse ist Dein Kind steuerrechtlich gesehen so oder so konfessionslos. Ganz egal egal ob Du in der Kirche bist oder nicht.

Erst mit 14 darf das Kind rechtlich gesehen selbst über die Religion entscheiden. Wenn du nun austritts, kannst du für sie darüber entscheiden.

Hat sie eine Jugendgruppe die sie dort besucht? Oder ist sie sonst irgendwie dort aktiv? Du solltest mit ihr darüber reden und es reiflich überlegen wie du vorgehen möchtst.

Sie hat mit der Kirche, außer dem Religionsunterricht in der Schule, nichts zu tun.

Ich erlebe sie eher als sehr kritisch und möchte nicht, dass sie zur Kommunion geht, weil es da Geschenke und ne Feier gibt. Weder ihr Vater noch ich können uns mit dieser Kirche identifizieren und leben dennoch christlich. Ethische Werte sind uns sehr wichtig, aber dafür braucht es ja die Zugehörigkeit zu einer Kirche nicht.

 

 

0

Da Dein Kind erst 6 Jahre alt ist, kann es nicht alleine in der Kirche bleiben. Es ist auf jeden Fall Deine Entscheidung, ob Du austrittst oder nicht. Allerdings solltest Du auch dabei überlegen, dass Dein Kind nicht konfirmiert wird, bzw. keinen weißen Sonntag feiern kann. Du kannst heute noch nicht sagen, ob Dein Kind einmal kirchlich heiraten möchte.

Aus Kirche austreten (ist so eine Entscheidung entgültig?)?

Wenn ich aus der Kirche austrete, kann man dann auch wieder eintreten im Laufe der Zeit?

Also falls man sich wieder umentscheiden sollte?

Oder ist so ein Austritt für immer?

Danke im vorraus

...zur Frage

Was passiert mit der Kirchensteuer wenn ich bei der Kirche austrete?

aufgrund viele Ereignisse in jüngster vergangenheit,

habe ich mich nun endgültig entschlossen aus der Katholischen Kirch auszutreten.

Derzeit gehen jeden Monat 30,- Euro an die kath. Kirche ab.

Wenn ich nun austrete, habe ich dann die 30,- Euro mehr netto?

Oder bleibt mein Nettogehalt gleich?

... weil doch die Kirchensteuer von der Lohnsteuer abgezogen wird

...zur Frage

Austritt aus der Kirche..kann mein Kind dann irgendwann noch getauft werden? Wer weiß bescheid?

Hallo zusammen,

Mein Freund und ich werden bald heiraten. Wir wollen aber definitiv nicht kirchlich heiraten, sondern nur standesamtlich.... Wir haben beide mit der Kirche nichts am Hut (beide sind wir Agnostiker) und überlegen ganz auszutreten. Jetzt fragen wir uns aber...was ist wenn wir in ein paar Jahren ein Kind haben....darf dass dann, wenn es selbst den Wunsch hat, getauft und konfirmiert werden, auch wenn die Eltern selbst aus der Kirche ausgetreten sind? Wir wollen unserem Kind ja schließlich selbst die Entscheidung überlassen. Bekannte von uns haben ihre Kinder auch nicht taufen lassen und als die beiden konfirmiert werden wollten, wurde das eben nachgeholt...bei uns wäre dann nur der Unterschied, dass wir dann überhaupt nicht mehr in der kirche wären, unsere Bekanten waren es aber noch....

Ich hoffe ihr versteht worauf ich hinaus will. Wenn unser Kind das nämlich mal will und es kann nicht und wir sind dann sozusagen "schuld", dann würde ich mich auch noch durch die Taufe-Zeremonie quälen und dann austreten.... es wäre für mich bzw. uns aber wirklich nicht so schön, weil es uns nichts bedeutet und nur so tun wollen wir auch nicht!

Bin mal gespannt, welche Lösungen es gibt! =)

LG Lilly

...zur Frage

Bin ich Mitglied der Kirche?

Guten Abend :-)

Ich wollte Euch mal fragen, ob ich als 14-jähriger, der getauft wurde, aber nicht konformiert ist, Mitglied der Kirche bin und es als Kind möglich ist, aus der Kirche auszutreten.

Liebe Grüße Cedric

...zur Frage

Angabe der Religion im Personalbogen, wenn Austritt aus der Kirche in der Zukunft stattfindet?

Hi,

kurz eine Frage bzgl. der Kirchensteuer. Ich befinde mich momentan im Ausland und kann daher nicht bzw. nur schwer aus der Kirche austreten. Nun habe ich ein Vertragsangebot bekommen, bei dem ich meine Religion (wahrscheinlich aus Gründen der Kirchensteuer) angeben muss. Da ich momentan noch in der Kirche bin, jedoch austrete, sobald ich wieder in Deutschland bin und damit noch vor Beginn des Arbeitsverhältnisses austrete, frage ich mich, ob ich da jetzt schon angeben kann: "keine". Jemand schon mal so ein ähnliches Dilemma gehabt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?