Raus aus der Insolvenz! Abzahlen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es ist wie immer. Es gibt zu wenig Informationen, was den genauen Verfahrensstand und die angemeldeten Forderungen betrifft. Wie viel ist in den 6 Jahren pfändbar? Grundsätzlich gilt. Im laufenden Verfahren geht es nur über den IV/TH. Dann muß aber berücksichtigt werden, dass der IV/TH um so mehr Vergütung erhält, ja mehr Masse da ist. Nach Aufhebung des Verfahrens (§200 InsO),in der sog. Wohlverhaltensphase, kann mit den Tabellengläubigern der Vergleich auch ohne den IV/TH gesucht werden.Das Angebot richtet sich nach dem in der WVP möglichen pfändbaren Betrag. Sind alle GL einverstanden und bezahlt, geben Sie alle Erledigtmeldungen an den TH/Insogericht weiter und bitten um vorzeitige Erteilung der RSB. Das Gericht nennt ihnen dann die offenen Gerichtskosten. Sind auch diese gezahlt, gibt es die RSB.

Wenn sie tatsächlich soviel Geld hat, müsste sie es sowieso dem Treuhänder sagen und der bezahlt damit die Gläubiger und sein eigenes Honorar. Besser wäre es für sie jedoch, das Geld bei einer vertrauenswürdigen Person zu belassen und die Insovenzfrist abzuwarten. Dann hat sie noch was davon. Wenn sie sowieso noch nicht alles hat und wieder mit Raten anfängt, dann könnte sie ja schon bald wieder in der Schuldenfalle hängen.

Treudoof 17.03.2010, 12:23

Sie sagt halt sie will für ihre schulden grade stehen und ausserdem ist es ihr peinlich weil sie so dumm behandelt wird von bank etc

0
Chianti 17.03.2010, 12:23

na hoffentlich hast du auch mal die situation, dass dir jemand geld schuldet und dieser dann privatinsolent ist und "sein" geld anderweitig parkt, anstelle es zur tilgung zu nutzen!

0
wasserschlange 17.03.2010, 12:59

Das ist ein doofer Kommentar, denn wenn man Schulden hat, muss man auch dafür gerade stehen.

Ich finde die Einstellung der Dame klasse. Ich würde es genau so machen.

0
halbwissen666 18.03.2010, 09:57
@wasserschlange

Sie erreicht damit nur einfach nichts. Bei ca. 3000 Euro geht das Meiste für den Insolvenzverwalter drauf. Die Gläubiger bekommen davon nur noch einen Bruchteil. Wenn dabei auch Schulden bei Privatpersonen sind, dann soll sie denen direkt ein paar Euros in die Hand drücken, dann haben die mehr davon. Bei Banken oder dergl. könnte man drauf verzichten, es sei denn das Gewissen belastet einen zu sehr.

0

Hallo,

ich gehe mal davon aus, das das Geld nicht der Freundin selbst gehört, sondern das es von jemanden anders zur Verfügung gestellt würde.

Selbstverständlich konnte der jenige, der das Geld hat den Schuldnern ein Angebot unterbreiten, das er die Schulden gegen Zahlung von z.B. 30 % übernimmt und das gegen Üübereignung des gerichtlichen Titels.

Diese Möglichkeit gilt natürlich nicht für die Kosten des Verfahrens, aber nach meiner Erfahrung nehmen die Gläubiger gern 30 % statt mit leeren Händen nach Hause zu gehen.

Sonnige Grüße

Treudoof 17.03.2010, 13:24

Ihr mann möchte es für sie abbezahlen

0

ja kann sie. Nach einem Urteil des BGH kann ein neuer Vergleich mit den Gläubigern abgeschlossen werden, wenn sie z.B. von Verwandten einen größeren Geldbetrag bekommt und sich mit "ALLEN" Gläubigern einigt. Dazu braucht sie einen RA/in

deine freundin sollte mithilfe ihres insolvenzberaters die summe zur verfügung stellen und dann kommt sie auch schnell wieder aus der schufa und kann wieder "normal" leben

na hoffentlich hat @halbwissen@ (welch passender nickname) auch mal die situation, dass ihr jemand geld schuldet und dieser dann privatinsolent ist und "sein" geld anderweitig parkt, anstelle es zur tilgung zu nutzen!

paps1959 17.03.2010, 21:30

Ist einmal das verfahren eröffnet, kommt Sie auch nicht schneller als nach Ablauf von 3 Kalenderjahren nach Erteilung der RSB aus der Schufa.

0

Was möchtest Du wissen?