Raupe eingesponnen und bewegt sich kaum?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

wovon sie auch schon fleißig gegessen hat.

Ganz im Gegenteil. Deine Nahrung war besonders gut für sie, sodass sie wohl jetzt schon mit fressen fertig ist und sich nun verpuppt, um irgendwann als Schmetterling wieder raus zu kommen.

Hallo Kubiloschus, um nach dem zu urteilen was mein Bestimmungsbuch hergibt so tritt die Raupe der Großkopf-Rindeneule lat. Acronicta megacephala von Mitte Juni bis Ende September auf. Je besser das Nahrungsangebot war um so früher verpuppt sie sich. Wissenswertes: Die Falter fliegen jährlich in 1-2 Generationen. Die Raupe ruht meist in hakenförmig eingekrümmter Körperhaltung. Die Verpuppung erfolgt (bei freilebenden Tieren) in bis zu 3m Höhe an Baumstämmen unter loser Rinde. Die Puppe überwintert. Die Falter fliegen von Mitte April bis Mitte September. Du wirst jetzt mehrere Monate warten müssen bis die Entwicklung des Tieres abgeschlossen ist und der Falter aus der Puppenhülle kommt. Weitere gute Informationen gibt das Buch "Der neue Kosmos Schmetterlingsführer" von Heiko Bellmann, alle Schmetterlinge mit ihren Raupen und Futterpflanzen.

Das ist doch völlig normal. eine Raupe bleibt nicht ewig eine raupe, die bastelt sich einen Kokon damit sie sich zum Falter entwickeln kann.

Kubiloschus 03.07.2017, 15:57

Das ist mir natürlich bewusst, bin ja nicht völlig auf den Kopf gefallen :D Was mich halt nur wundert ist, dass andere Erfahrungsberichte aussagen, dass sie sich erst ab Mitte August verpuppen. Ich kann mir vorstellen, dass die wärmere Phase vor Kurzem dafür gesorgt hat, dass sich das alles beschleunigt, aber dann so extrem ? :D

0

Macht den Eindruck, als wäre die Raupe online, hätte die Frage gesehen und isst jetzt wieder, damit ich mir keine Sorgen mache haha, sie hat nämlich jetzt wieder angefangen weiter zu essen. Damit ist meine Frage wohl hinfällig :) Danke trotzdem für die schnellen Antworten ! 

Was möchtest Du wissen?