Raumtemperaturregler und Thermostatventile. Beides nutzen, sinvoll? Erfahrung und Rat gesucht!

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei mir ist das auch so. Ich habe die Tagtemp auf 25°. Am Tag regel ich die Raum Temp über die Heizkörper. Bei Abwesenheit stelle ich den Thermostat runter - die Heizkörper lasse ich so. Ist auch meine erste Wohnung mit so einer Heizung. Bin gespannt auf die Abrechnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigendlich ganz einfach. Bei einem Raumthermostaten ergibt sich immer ein Problem. Ist die eingestellte Themperatur in diesem Raum erreicht, schaltet die Anlage ab. Egal was in den anderen Räumen erreicht ist. Du mußt im Wohnzimmer den Thermostaten etwas höher einstellen als deine gewünschte Raumthemperatur und den Rest regelst du über die Thermostatventile!

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du einen Raumregler hast, musst du die Finger von den Thermostatventilen lassen. Dazu müsste dir dein Vermieter auch eine Beschreibung da gelassen haben, wie man das benutzt. Viel Spaß bei der Heizkostennachzahlung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gorxxx
01.11.2012, 14:23

Ist ja schön und gut. Heizkostennachzahlung wohl eher nicht, heizt ja zu wenig, statt zuviel ;-).

Also müsste ich alle Thermostatventile auf max drehen. Dann hab ich aber das Problem, dass im Bad mollige 35C° sind, weil die Temperatur dort viel schneller erreicht ist, als Wohnzimmer.

0

Was möchtest Du wissen?