Raumhöhe, ab welcher Raumhöhe ist ein Zimmer ein Zimmer?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Mindestraumhöhe ist 2,20m. Bei Dachschrägen zählt die Fläche ab einer Höhe von 2 m bis 1 m 50 % und der Bereich unterhalb von 1 m 0 %. Räume mit geringer Höhe zählen nicht als Wohnraum!

wenn ich richtig verstanden habe, muss ein Raum (unabhängig von Schrägen!) eine Mindesthöhe von 2,20 m aufweisen. Wenn dies der Fall ist, wie ist dann aber nun eine Raumhöhe von nur 2 m zu bewerten?

0
@Lanabebe

Kein wohnraum im Sinne der Wohnflächenberechnung! - Lediglich ein Nutzraum

0

Hallo und guten Tag. Ich bin nicht sicher, ob du noch eine Antwort benötigst. Aber das verhält sich wie folgt.

Ein Raum gilt dann als Wohnraum, wenn er über einer Fläche von mindestens 5 qm eine lichte Höhe von 2,20m hat. Die zusätzlich vorhandenen Flächen dürfen dann niedriger sein.

Die Wohnfläche berechnet sich wie in allen anderen Räumen auch und zwar:

Bis zu einer lichten Höhe von 2,00m oder höher wird die Fläche voll angerechnet. Die Fläche zwischen 1,00m und 2.00m lichte Höhe wird zur Hälfe angerechnet und was niedriger als 1.00m ist (z.B. bei Schrägen) wird garnicht mit angerechnet.

Alles verstanden??

wie kriege ich ein sofa in mein zimmer?

Hi, Ich hab ein ziemlich großes zimmer auf dem dachboden und wollte mir ein sofa kaufen. Nur weißich nicht, ob es überhaupt durch die luke passen würde. Die ist ca 2m * 2m und die leiter ist schräg drangelehnt. Die schräge ist auch direkt über der luke.

Würde da ein sofa durchpassen?

...zur Frage

Rauchmelder im Treppenhaus (Fluchtweg), wo genau?

Hallo,

in Hessen müssen in Räumen, die als Fluchtwege dienen und innerhalb einer Wohnung liegen, Rauchmelder angebracht werden.

In einem Treppenhaus als Fluchtweg, wo genau müssen die Rauchmelder sein, um dem Gesetz und der aktuellen Norm DIN 14676 Genüge zu tun?

In der Bedienungsanleitung steht, nur in einer mittleren Etage, und in der oberen nicht. Woanders steht, nur ganz oben. Das alles nur grafisch und vage. Alle ausführlichen Anleitungen lassen das Thema aus.

An relevanten Infos kann ich nur folgendes finden: - Flure sind weitgehend wie Räume zu behandeln - Ab 6m Raumhöhe reicht kein einzelner Rauchmelder, sondern der Raum muss wohl in der Höhe irgendwie geteilt werden und zusätzliche Rauchmelder angebracht werden - Wenn Türen offen oder geschlossen sein können, müssen vermutlich beide Fälle berücksichtigt werden. Richtig? Geht das notfalls mit 2 Rauchmeldern? - 50cm Abstand zu Wänden, Schrägen - wobei das immer nur so dargestellt wird, dass das für fallende Schrägen gibt. Steigende Schrägen gehören zum Thema Treppenhaus und werden in allen Anleitungen konsequent totgeschwiegen.

Das Thema steigende Schrägen hat erhebliche Konsequenzen. Gilt hier auch ein Mindestabstand, müssen alle Lampen entfernt werden und die Rauchmelder an geraden Flächen zwingend exakt in der Mitte platziert werden (Ausnahme 50cm-Abstand). Gilt der Mindestabstand nicht, muss der Melder zwingend in die Nähe der steigenden Schräge, 50 cm weg von allem anderen.

Also wie könnte das sein? Gibt es vielleicht doch irgendwo eine relevante, glaubwürdige Anleitung?

Der Wortlaut der Norm scheint extrem "hochwertig" zu sein und wird nur zum Preis von ca. 4 Rauchmeldern offengelegt.

...zur Frage

Sind Mückenstecker gefährlich für Hamster?

Hallo zusammen! Da es im Moment so viele Mücken hat, wollte ich in meinem Zimmer einen Mückenstecker verwenden. Allerdings habe ich einen Hamster (Robrowski Zwerghamster) in meinem Zimmer. Der Mückenstecker ist genau unter einem Fenter und ich lasse in meinem Zimmer immer beide Fenster offen (in der Nacht bei Verwendung von Mückensteckern). Jetzt wollte ich fragen, ob das gefährlich ist für meinen kleinen Hamster? Der Mückenstecker ist auch noch ca 2m von ihrem Käfig entfernt. Danke für die Antworten!

...zur Frage

zwei Sky verträge in einem Haushalt?

meine eltern besitzen seit ein paar jahren sky im wohnzimmer und der vertrag läuft auf den namen meiner mutter. Nun möchte ich auch sky + receiver in meinem zimmer und wollte fragen ob wir ein sky abo für neu kunden machen können auf namen meines vaters wenn beide receiver im selben haus sind?

...zur Frage

Immobilienkauf - Preisminderung aufgrund falscher Angabe Wohnfläche/Zimmeranzahl?

Hallo, ich habe ein Haus erworben. Die Wohnfläche wurde im Maklerexpose mit 160qm angegeben. Diese Angabe wurde im Verlaufe der Verkaufsverhandlung aufgrund von Schrägen etc. auf 132qm reduziert. Nach dem Kauf habe ich die ursprünglich genehmigten Bauanträge eingesehen. Es stellt sich heraus, dass das Dachgeschoss, welches mit 22qm in die Wohnflächenberechnung eingeflossen ist, aufgrund fehlenden zweiten Rettungsweges zur Straßenseite kein Aufenthaltsraum ist. Ein zweiter Rettungsweg könnte hergestellt werden, indem straßenseitig ausreichend große Fenster in die Dachfläche eingebracht werden.

Aus meiner Sicht reduziert dies die im Kaufvertrag notariell beglaubigte Beschaffenheit "Wohnfläche". Was sind die möglichen Rechtsfolgen? Rücktritt? Preisminderung anteilig nach Wohnfläche? Preisminderung nach Kosten für Schaffung des zweiten Rettungsweges?

Es wurden bereits umfangreiche Sanierungsmaßnahmen vorgenommen, so dass eine Rückabwicklung mindestens kompliziert wäre.

Vielen Dank

...zur Frage

Notstromaggregat ans Hausnetz anschliessen

Ich habe auf youtube gesehen, wie man sein haus während eines stromausfalls mit strom versorgen kann.

Das prinzip ist recht einfach-hauptsicherung raus, damits zu keinem unfall kommt, wenn der strom wieder kommt. Dann die 2 anschlüsse des aggregats einfach in irgendeine beliebige steckdose stecken[bis max 2KV] oder über starkstrom koppeln bzw an hauptleitung anlöten.

Jetzt habe ich mir gedanken gemacht, ob ich nicht selbst sowas bauen könnte. Das prinzip ist recht simpel- als zwischenpuffer sollten 19 12V motorradbatterien reichen. Sie werden parallel zum stromnetz eingebaut. Dadurch werden sie geladen, wenn strom da ist, und entladen wenn der strom wegfällt. Gleichrichter wird natürlich zwischengeschaltet ;) Ein wechselrichter sollte überflüssig sein-gleichstrom schadet keinem gerät-nur transformatoren dürften probleme kriegen-naja, vill doch ein gleichrichter. Der interessante teil, wo ich eure hilfe brauche, kommt ja jetzt erst- Und zwar das eigentliche Aggregat selbst. Jenachdem was hergeht ein 35, 50 oder 100KW gerät. Bissl übertreiben darf man ja ;) am besten wär natürlich ein altes U-Boot-aggregat. Ich dachte, damit ich keine mechanischen teile an den sicherungen verbauen muss, wär es intelligent, wenn das teil sich einfach anschaltet, sobald der strom für mehr als 15sek weg ist. Sollte wieder strom fleißen, so sollte sich das teil aber innerhalb weniger millisekunden vom stromnetz abkoppeln. Mit ner steuereinheit und nem relai sollte das keine grosse sache sein.

Meine eigentliche frage betrifft alle beteiligten ausserhalb meines hauses. Und zwar: Würde der strom praktisch durch die sicherungen und den stromzähler zurück ins stromnetz und letztendlich auch zu meinen nachbarn fließen. Würde bei zu grossen strombedarf dann die spannung einbrechen, oder würde das aggregat absterben. oder würde iwas durchschmoren? Und vor allem-wäre es möglich, dass derjenige,der das stromnetz reparieren soll, dann ungehant nen stromschlag bekommt, da ich dann strom einspeise? oder würde der strom relativ durch ne lastdiode gestoppt werden können?

BZW was könnt ich umbaun, dass es funktioniert-Ich mein bei BHKW gehts ja auch.

THX für antworten.

Und ach ja-alles hier nur gedankenspiel-hauselektronik bleibt vorerst mal so wie sie jetzt ist ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?