Raum über dem Dachbodenausbau

1 Antwort

Zunächst musst Du klären, ob der Ausbau des DG einer Baugenehmigung bedarf. Wenn ja, ist es ein Schwarzbau und schlimmstenfalls muss es zurückgebaut werden. Der Dachboden ist, wenn er gemeinschaftlich genutzt wird, als Gemeinschaftseigentum deklariert (sicherheitshalber mal in der Teilungserklärung nachschauen) und somit Eigentum der gesamten Eigentümergemeinschaft. Somit ist auch zum Ausbau noch die Zustimmung der Eigentümer notwendig. Nachdem die allgemeinen Kosten normalerweise nach Wohnfläche auf die Eigentümer umgelegt werden, ist eine Änderung der Teilungserklärung notwendig und die Wohnfläche muss Deiner ETW zugeschlagen werden, wenn dies überhaupt möglich ist. Deine Miteigentumsanteile erhöhen und die der anderen Miteigentümer verrringern sich.

Anforderungen an Wohnraum im Kellergeschoß in Bayern

Der Kellerraum ist 2,08 m hoch und die Decke liegt auf Höhe des Außengeländes. Lichtschächte mit eine Fläche von 1,5 m^2 sind vorhanden. Die Grundfläche des ausgebauten Raumes beträgt 18 m^2. Eine Heizung ist eingebaut. Kann der Raum nach allgemeiner Verkehrssitte als Wohnraum bezeichnet werden?

...zur Frage

Ab wann gilt Raum als Wohnraum

Eine Bekannte von mir hat einen riesigen Dachboden der zwar ausgebaut ist aber nicht als Wohnraum genutzt werden darf (der Rettungsweg wurde wohl damals nicht abgenommen) Der Boden gilt nun als Abstellraum.

Darf dieser Raum jetzt wirklich gar nicht genutzt werden? Ich meine klar, wenn man nun ein Kinderzimmer oder Schlafzimmer einrichten würde wäre das natürlich ein Wohnraum. Aber wie würde das mit einen Näh- oder Computerzimmer aussehen? Oder mit einem Partyraum? (Viele Leute richten sich ja einen Partykeller ein und ein Keller wäre ja auch ein Wohnraum)

...zur Frage

Naturschutzgebiet Besitzer?

Wem gehört ein Naturschutzgebiet?

...zur Frage

Wem gehört der Speicher in unserem Mehrfamilienhaus?

Hallo,

wir haben alleine im obersten Stockwerk eine Eigentumswohnung in einer Mehrfamilienanlage.

Über und gibt es nur mehr einen ungedämmten Speicher, der auch nur von uns, mit Genehmigung der Eigentümer, als Abstellraum genutzt wird. Dieser wurde 1984 beim Hausbau, leider nicht in der Teilungserklärung aufgenommen worden. Da wir den Speicher als Wohnraum ausbauen möchten, dies aber laut Bauamt nur für unsere Wohnung genehmigt wird, stellt sich jetzt folgende Frage:

Gehört der Speicher zu unserer Wohnung oder zum Gemeinschaftseigentum?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Spitzboden (Ausbaureserve) = Nutzfläche oder Wohnfläche?

Guten Tag,bei dem Kauf einer Neubau-Dachgeschosswohnung wurde der Spitzboden als "Ausbaureserve im Spitzboden" verkauft und gleichzeitig vom Bauträger mit Festpreis ausgebaut! Die Dachhöhe beträgt höchstens 2 m auf ganze 40 cm Breite, dann fängt schon die Dachschräge an! Da nun die Wohnung vermietet werden soll, stellt sich die Frage, ist der Dachboden nun Wohnfläche oder Nutzfläche? Die Grundfläche ist ca. 45 m² aber anrechenbare Fläche ca. 18 m² (laut Teilungserkl.) es steht aber nirgendwo, ob es Wohn- oder Nutzfläche ist! (geringe Höhe?) Könnte man - nach Bauvorschrift - lieber ein Abstellplatz bzw. Büro dort einrichten, oder ein Kinderzimmer (sehr geringe Trittdämmung zur unterliegenden Wohnung!) Ist es bei einem Kinderzimmer Lärmbelästigung, wenn es kein Wohnraum ist?

...zur Frage

Eigentumswohnung-> Wem gehört was wenn Gebäude abgerissen wird?

Kann sein, dass diese Frage ganz banal ist aber mir schwirrt sie seit einiger Zeit durch den Kopf und google findet leider keine passende Antwort.

Und zwar:

Wie sieht es eigentlich aus, wenn ich eine Eigentumswohnung in einem Hochaus kaufe und das Hochhaus nach 10 oder 15 Jahren abgerissen wird? (wer entscheidet über einen abriss? wird abgestimmt durch die Eigentümer?)

Bekommt man dann irgendwelche Entschädigung als Besitzer?

Wenn nein: Wie sieht es mit dem Grund und Boden aus auf dem das Hochhaus sich befindet?

Wird dieser durch die 40 Eigentumsparteien geteilt, sodass jedem beispielsweise 50 qm zustehen?

Vielen Dank für die Antworten!

Lg antwortsuchend8

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?