Rauchmelder Versicherungsschutz

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wer wird schon nicht funktionstüchtige Geräte installieren? Der billigste Anbieter/Dienstleister vielleicht. Grundsätzlich sollte man ein paar Sachen beachten. Als erstes sollte der Rauchmelder VdS geprüft sein, um ein Minimum an Qualität zu gewährleisten. Seit einiger Zeit gibt es zusätzlich das Q Label. Das sind Rauchmelder die unter erschwerten Bedingungen getestet werden und ein 10 Jahresbatterie haben. Kein Batteriewechsel mehr und nach 10 Jahren sollte man ihn sowieso ersetzen. Stiftung Warentest hat Rauchmelder Anfang 2013 getestet. Der Testsieger heißt Ei650 von Ei Electronics, da kann man bestimmt nichts falsch machen. Der Melder ist natürlich nicht der billigste, aber auf 10 Jahre gerechnet sollte einem der Betrag wert sein.

Hier sollte es keine Probleme mit der Versicherung geben :)

Ob Geräte funktionieren, ist sicher von dem Installateur abhängig.

Tipp: Ich habe als Hausverwalter einer Wohnanlage allen Mietern zu Weihnachten 2012 bereits jeweils einen Rauchmelder für ihre Wohnung zukommen lassen (statt einer üblichen Flasche Wein). Bei der Installation war ich auf Wunsch behilflich. - Und es sind sogar Betriebsausgaben... ;-)

Tipp zur Wartung: jedes Jahr zu Weihnachten gibt es eine neue Batterie...

helpme87 04.10.2013, 10:38

sehr gute idee =) Daumen hoch !!

0

Dankeschön an alle Antworter

Was möchtest Du wissen?