Rauchmelder vernetzen?

9 Antworten

Es wurde schon gesagt, dass Rauchmelder nicht die Aufgabe von Feuer- oder Brandmeldern haben. Das Gesetz soll eine häufige Todesursache beseitigen, weil Leute schlafen, dann evtl. Rauch einatmen und bewusstlos werden, bevor sie wach wurden.
Rauchmelder sollen nicht mehr tun als schlafende Personen bei Rauchentwicklung zu wecken, damit sie noch rechtzeitig fliehen können.
Daher sagt die Vorschrift, dass überall dort ein Rauchmelder installiert werden muss, wo jemand regelmäßig schläft sowie der entsprechende Fluchtweg muss auch abgesichert sein. Wenn man z.B. im Erdgeschoss wohnt, genügt ein Rauchmelder im Schlaf-/Kinderzimmer, weil die Flucht durchs Fenster möglich ist. Da muss der Flur nicht extra abgesichert werden. In höheren Stockwerken, wo man nicht durchs Fenster flüchten kann, sind meistens auch Flur und Treppenhaus fällig. Aus diesem Grund sind auch Rauchmelder im Keller oder jegliche Vernetzung der Rauchmelder gesetzlich nicht erforderlich.

Das Anbringen von Rauchmeldern ist für bestimmte Räume inzwischen zur Mindest-Pflicht geworden bzw. die Einrichtung muß in einer gewissen Zeit, je nach Bundesland, abgeschlossen sein.

Allerdings nutzen solche Rauchmelder der Mindestbeschaffungsart nichts, wenn man sie nicht hört oder hören kann.

Besser sind eine Vernetzung oder Funkverbindungen der RM die untereinander wirken und Alarm z. B. durch eigene Hupen (Sirenen) etc. auslösen.

Hauptsache ist, man wird unverzüglich informiert, auch im Schlaf geweckt, und kann sodann den Brandort schnellstens verlassen. Das Einatmen von CO (Bestandteil der Brandgase) ist tödlich.

Eine Vernetzung der Rauchwarnmelder sowie eine Funkverbindung zu einer privaten Feuermeldezentrale oder die Anbringung und Wartung durch Fachfirmen ist gesetzlich nicht vorgeschrieben. Die Rauchwarnmelder dienen nach dem Willen der Gesetzgeber ausschließlich dazu, schlafende Personen so rechtzeitig zu wecken, dass sie die Wohnung verlassen können.

Alles weitere ist nicht verboten, dienst aber nur der Geschäftemacherei mit den Ängsten der Leute.

Nachrüstung Brandschutz in Gewerbeobjekt - ist es Mieter- oder Vermietersache?

Hallo, ich verzweifele auf der Suche nach Antworten. Vielleicht kann mir hier jemand einen Rat geben. Im angemieteten Gewerbeobjekt (Lagerhalle mir Bürotrakt) gibt es eine BMZ an der aber nur die Halle angeschlossen ist. Im Bürotrackt über einem Teil der Halle gibt es keine Brandmelder. Es gibt im ganzen Gebäude auch keine Sirene die Im Falle eines Brandes Laut gibt.

Hier nun meine Fragen:

  1. Gibt es eine gesetzliche Verpflichtung einer Sirene als auch der Anschluß des Bürotraktes an die BMZ?

  2. Wer hat die Kosten zu tragen? Mieter oder Vermieter?

Vielen Dank vorab für die Beantwortung meiner Fragen.

Liebe Grüße!

...zur Frage

Gibt es Rauchmelder, die nicht ganz so laut sind?

Hallo zusammen,

ich möchte mir einen Rauchmelder anschaffen, diese sind ja bis Ende des Jahres auch in Mietwohnungen Pflicht.

Nun möchte ich aber unbedingt einen Rauchmelder der nicht so laut ist, denn ich habe 3 Frettchen, und bei einem normalen Rauchmelder würden sie erstens wahrscheinlich taub werden, und sich zweitens so weit verkriechen vor Ohrenschmerzen, das ich sie im Brandfall erst einmal eine halbe Stunde suchen müsste.

Ich als Mensch finde die Rauchmelder schon unerträglich laut, und wenn mir schon die Ohren weh tun, möchte ich nicht wissen wie es Tieren dabei geht.

Ich würde die Wohnung auf gar keinen Fall ohne meine Frettchen verlassen, von daher wäre ein lauter Rauchmelder für mich im Ernstfall wahrscheinlich eher ein Todesurteil statt einem Lebensretter.

Ich würde die ja auch selber "dämmen" damit sie leiser sind, aber damit würde man den Luftaustausch stören, und die Dinger unbrauchbar machen...

Ich verstehe Grundsätzlich zwar den Sinn davon, allerdings sehe ich auch immer wieder, wie "planlos" die Leute so ein lautes heulen macht, sie werden Panisch und Kopflos, was ja auch nicht Sinn und Zweck sein kann. Zudem sollen sie ja vor allem Nachts schützen, und ich werde selbst von einer SMS wach, da brauch ich keine Sirene, die mir erst einen Herzinfarkt beschert, und mir dann die Ohren wegpustet!

Wahrscheinlich würde ich bei meinem Glück vor Schreck noch erst einmal aus meinem Hochbett fallen, und mir dabei ein Bein oder so brechen...

Daher meine Frage: Gibt es Rauchmelder die nicht so übertrieben laut, oder in der Lautstärke regulierbar sind?

...zur Frage

Rauchmelder verstecken. In z.b. eine Kiste legen.Löst er einen Alarm aus?

Guten Abend :)

Ich habe mir neulich einen Heimrauchmelder angeschafft,er hat als Befestigung eine Magnetplatte,die man an der Decke befestigt und Magneten die an dem Melder befestigt sind. Somit kann ich den Rauchmelder ganz leicht und schnell demontieren. Da ich meinem Zimmer mal gerne einte Zigarre rauche aber nicht gleich das ganze Rauch in Angst und Schrecken versetzten will oder gar Wecken möchte,dachte ich mir es wäre vielleicht in Ordnung wenn ich den Rauchmelder in eine Kiste oder einen Schrank legen kann,damit er in der gesagten "Rauchzeit" nicht Alarm ausschlägt. Habe mir auch immer einen Alarm gestellt,damit ich es nicht vergesse ihn wieder an die decke zu bringen. Ich mache mir nur sorgen das dieser Rauchmelder,der sich in einer Kiste befindet,in der kein Rauch eindringen kann, trotzdem Alarm auslösen,da der Raum kleiner ist oder Komplett Licht- und Luftdicht sind.

Vielen Dank für eine Antwort auf diese etwas andere und kontroverse Frage

...zur Frage

Blaues Licht aus Techem Rauchmelder?

Ja also mein Vater meint vorhin dass was im Rauchmelder ein blaues Licht kurz aufgeleuchtet haben soll. Ich selber und zwei weitere haben es an dem Rauchmelder gesehen. Was ich nicht verstehe wofür ist dieses blaue Licht? In der Bedienungsanleitung kommt nur eine rote LED vor. Und daneben etwas schwarzes was wie eine LED aussieht aber laut Bedienungsanleitung ist dass eine optische Schnittstelle. Was kann das heißen? Ich finde in der Anleitung nix.

...zur Frage

Zurückgezogene Strafanzeige wieder aufleben lassen / Verjährungsfrist?

Wenn man eine Anzeige wegen Körperverletzung zunächst erst einmal zurück gezogen hat und sich die Sache dann doch noch anders überlegt, gibt es in diesem Fall eine gesetzliche Frist in der das möglich ist? Oder besser gefragt, welchen zeitlichen Spielraum lässt einem der Gesetzgeber dafür?

...zur Frage

Rauchmelder im Treppenhaus piept alle 2-3 Minuten recht laut. Vermieter informieren oder selbst Batterie wechseln?

Hallo. Seit dieser Nacht piept in unregelmäßigen Abständen der Rauchmelder einmal ganz kurz. So alle 2-3 Min ganz kurz. Dann aber recht laut.

Soll ich die Hausverwaltung anrufen oder die Batterie von dem Ding selbst austauschen? Im Mietvertrag steht davon gar nichts. Komme aus Rheinland-Pfalz.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?