5 Antworten

wäre sinniger gewesen, wenn du den rauchmelder mit einer beschreibung dabei hättest.

ist es ein funkbus gerät kannst du einen Gira Funkbus Aktor zum schalten der Leuchten verweden....

an sonsten müsste man mal klären wie das mit der Relaisplatine ist. die schaltet eigendlich in der regel nur einen so genannten Potenzialfreien kontakt. also eine kleinspannung, die je nach anforderung geschlossen oder unterbrochen wird. meistens aber wohl unterbrochen....

du könntest an das besagte relais ein Koppelrelais wie das Finder 49.02 hängen. das gibts auch mit 24 volt spulenspannung z.b. dann brauchsts halt eben noch eine externe spannungsquelle wie ein kleines 24 volt netzteil. du kannst aber auch die 8 volt AC ausführung nehmen, und einen Klingeltrafo oder ähnliches als Spannungsquelle verwenden.

lg, Anna

@steffenblock

habe mich rein gelesen...

du hast im Wesetlichen 2 Optionen:

das Relaismodul: das Modul hat einen Wechselkontakt, der bis zu 30 Volt bei 1 Ampere schalten kann. für die Lampen direkt wäre das zu wenig. du kannst z.b. einen Klingeltrafo oder ein Netzteil nehmen, der über die Relaiskontakte mit einem Leistungsrelais verbunden wird, das dann die Leuchten schaltet...

ich empfehle dieses:

http://www.finder-relais.net/de/finder-relais-serie-49.pdf

das kann je nach Ausführung 12 oder 24 Volt Gleich oder Wechselspannung (spulenseitig)

lg, Anna

0

Heißt also ich brauche das Gira Relaismodul, ein 24v Koppelrelais und eine spannungsversorgung z.b. Phoenix STEP-PS 24 DC ??

0

Wie sieht die Verdrahtung aus?

0

voraussetzung für eine Ansteuerung ist dass der Rauchmelder einen potentialfreien Kontakt hat, sonst wird es nichts.

Dein Vorhaben ist nicht trivial, denn jede Manipulation am Rauchmelder lässt wohl die Garantie erlöschen und kann im Alarmfall oder im Nicht-Alarmfall versicherungstechnische Probleme verursachen. Ich würde daher den Rauchmelder selber nicht öffnen, um mir ein Signalkabel für eine Relaissteuerung oder eine Thyristoransteuerung für die Lampensteuerung rauszulegen.

Plan B wäre etwas improvisiert und lautet: Man nehme einen "Klatschschalter" oder ein Elektretmikrofon + passender Elektronik und schalte damit über ein Relais deine Lampe. Die Mikrofonempfindlichkeit muss auf maximal unempfindlich gestellt werden, aber dennoch anspringen, wenn der Alarm losgeht. Das Mikrofon muss natürlich direkt neben der Sirene platziert werden.

Sollte deine Frage in diesem Forum nicht zu deiner Zufriedenheit beantwortet werden, empfehle ich dir dieselbe Frage in dem Forum des www.mikrocontroller.net zu stellen. Das Forum ist geeigneter.

Den Rauchmelder an sich will ich auch nicht öffnen, ist glaub ich auch nicht notwendig es gibt ja von Gira ein Relaismodul aber wie verbinde ich das mit der Lampe?

0
@steffenblock

Ein Relais funktioniert ja wie ein Schalter - zumindest der Teil für externe Verbraucher. Normalerweise muss in der Gebrauchsanweisung des Relaismoduls auch ein Anschlussplan mit dabei sein. Ansonsten kann man das auch durch "ausprobieren" vielleicht zunächst mit Niederspannung und einem kleinen Lämpchen/einer LED mit passenden Vorwiderstand herausbekommen. Oder du kontaktierst den Hersteller.

0

Was möchtest Du wissen?