Rauchmelder in Mietwohnungen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Batterien mußt du selber wechseln . Es piept nur , sendet kein Alarmsignal  . Habe meine auch alle bis auf einen der funktioniert abgenommen , da sie ständig piepten - nicht weil die Batterie leer war , sondern wegen Fehlfunktion . Auf Zigarettenrauch reagiert der nicht . Da müsste schon eine ganze Armee in deiner Wohnung rauchen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe rauchmelder eingebaut bekommen, von einer firma, die mein vermieter beauftragt hat.

sollte da mal was piepen, soll ich mich mit der firma in verbindung setzen. einmal im jahr werden die künftig gewartet.

ich rauche bis zu 70 zigaretten täglich und bei mir ist nicht einmal der rauchmelder angegangen bisher.

und wenn du nicht direkt unter dem rauchmelder stehst und da deinen shisharauch reinpustest, sollte so ein gerät auch nicht einfach angehen.

also da muss man nichts ab- oder ausbauen.

(bei meinen nachbarn dagegen ist er schonmal angegangen, habe ich bis in meine wohnung gehört, aber nur vom kochdunst. solange es nur mal vorkommt, ist ja alles ok ).



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die in mietwohnungen vom eigentümer installierten melder werden im regelfall von den ablesern der kaloriemesser (heizkörper) getestet und gewartet -  ist in den nebenkosten enthalten .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abkeben ist natürlich super, das ist ungefähr so als wenn beim Feuerlöscher das Pulver entfern würde, Rauchmelder werden normalerweise nicht im Küchenbereich verwendet, dann geht Ihr einfach in die Küche um zu rauchen.

Rauchmelder sollten jedes Jahr eine neue Batterie bekommen, wenn die vom Vermieter eingebaut wurden werden auch die Batterien gestellt, wenn Lithiumbatterien drin sind halten die 10 Jahre, Du kannst das Teil jederzeit abnehmen ohne das ein Signal ertönt , 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, deine Freunde haben das sträflich falschgemacht!

Gerade wenn du rauchst, ist ja die Gefahr größer, dass euine glimmende Kippe zu eibnem Brand führt, vielleicht nur euin Schwelbrand, in dessen Gasen du im Schlaf erstickst - na gut, ein Raucher weniger...

Aber rauchen im übligen Rahmen, also wenn du nicht gleich die Hütte vill mit Rauchern hast, das keiner mehr umkippen kann, sollten die rauchmelder das noch tolerieren, ohne gleich Laut zu geben.

Und die zugelassenen Rauchmelder, die der Vermieter installieren muss, haben zumeist eine Langzeitbatterie, die länger hält, als das Gerät selbst, denn dieses sollte spätestens nach 10 Jahren ohnehin ersetzt werden, da das Gerät innen ja auch durch in der Wohnung immer vorhandenen Dunst und Staub verschmutzt, und dadurch an Erkennungsleistung verlieret.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da musst Du schon ordentlich quarzen oder das Ding direkt in Rauch hüllen, damit der los geht.

Wie der was tut hängt vom Modell ab, auch bzgl Batterie und abnehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

deine freunde haben das schon richtig gemacht , man muss danach halt wieder das Klebband entfernen das Er funktioniert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bei uns kommen jedes jahr welche vorbei und "warten" die rauchmelder. Ich darf da garnix dran machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?