Rauchmelder gehen ständig an, Mietminderung?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Für die mangelhaften Produkte kann der Gesetzgeber nichts. Diese sind zu reklamieren und bis zur Behebung des Problems buchstäblich still zu legen.

Zunächst einmal solltest Du genau notieren, welcher der Rauchmelder wann ohne ersichtlichen Grund angegangen ist. Dann solltest Du jeden Rauchmelder, beim nächsten Mal, wo er los geht, abmachen.

Mit einer kleinen Leiter so hoch, dass man sie von Hand erreichen kann und dann ein klein wenig nach links oder rechts drehen und schon kommen sie entgegen. Es müßte schon ein spezielles Modell sein, das nicht auf diese Weise abgemacht werden kann. Falls das nicht geht, kann man immer noch die Öffnungen abecken oder eine schallschluckende Haube drüber machen. Diese könnte aus Schaumstoff, Wolle, einem Handtuch oder ähnlichem sein, mit dem man den Rauchmelder, ohne ihn zu beschädigen, zudecken kann. Das aber nur, bis das Problem gelöst oder vernünftige Geräte verbaut wurden.

Ansonsten ist die Duldung der Rauchmelder bzw. der Einbau dieser Teile schon eine wichtige Sache. Zuviele Menschen kommen alljährlich in brennenden Wohnungen um, weil sie ersticken, bevor sie überhaupt merken, dass es brennt. Ich frage mich nur, warum man die Vermieter verpflichtet hat und nicht einfach die Bewohner einer Wohnung.

So könnte sich jeder die Rauchmelder anschaffen, die ihm am besten gefallen und seinen Qualitätsansprüchen am nächsten kommen. So, wie es bei allen anderen Gegenständen des täglichen Lebens auch ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tommy40629
22.06.2016, 14:29

Alle beide gingen zur selben Zeit an. Und ich habe wie ein Wilder gedrückt, erst nach 5 Minuten ca. war Ruhe.

0

Wir wissen leider nicht, welche Rauchmelder genau in Deiner Wohnung verbaut wurden. ( billige "Baumarkt-Dinger", oder hochwertige RM ggf. auch mit Fremdwartung durch einen Dienstleister )

Nach der Montage unserer Rauchmelder hatte ich auch erst mit einem Melder Probleme, bis ich den Fehler fand. Ein simpler Karton auf dem Kleiderschrank löste ständige Fehlalarme dadurch aus, dass er ein wenig zu nahe am Rauchmelder lag. 

Unsere RM haben zusätzlich eine Sensorik zur Erkennung von Gegenständen von etwa 0.5 Meter Radius um sie herum. Nachdem ich den Karton weiter zurück schob, gab es auch keine Fehlalarme mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tommy40629
22.06.2016, 17:03

Das Einzige, was mir zum Zeitpunkt des Doppelalarms aufgefallen ist, dass vor dem Haus sehr viele Menschen waren.

Und ich habe gesessen. Und es ist sehr viel Platz um die Melder herum.

Hier wurde einfach mal wieder gefuscht, wie seit der Modernisierung.

0

Du musst deinem Vermieter eine ausreichende Frist setzen, das nachzubessern. In diesem Fall kannst du natürlich verlangen dass das kurzfristig geschieht, und dann eben so lange die Anlage ausschalten (Batterie raus oder vom Strom abklemmen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da das ja die Schuld des Gesetzgebers ist, er hat uns das ja aufgezwungen, 

Nein, wenn die Dinger nicht richtig funktionieren, ist das ganz sicher nicht die Schuld des Gesetzgebers. Im Übrigen sind - richtig funktionierende - Rauchmelder durchaus sinnvoll, wenn man nicht unbedingt im Schlaf von einem Feuer überrascht werden will.

wie geht es jetzt weiter?

Du schreibst jetzt deinen Vermieter mittels Einwurf-Einschreiben an, schilderst das Problem so detailliert wie möglich und forderst ihn auf, innerhalb von 2 Wochen (genaues Datum nennen) für Abhilfe zu sorgen. Für den Fall, dass die Frist erfolglos abläuft, kündigst du die Ersatzvornahme an (selbst durch Fachmann beheben lassen und Kosten mit der übernächsten Mietzahlung verrechnen). Um deiner Forderung Nachdruck zu verleihen, solltest du dir eine Mietminderung ausdrücklich vorbehalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bwhoch2
22.06.2016, 14:30

kündigst du die Ersatzvornahme an (selbst durch Fachmann beheben lassen

Das dürfte bei Rauchmeldern nicht funktionieren. Der Vermieter hat schließlich die Dinger anzuschaffen und muss selbst wissen, wieviel Geld er dafür ausgibt. Da er für die Funktionstüchtigkeit im Brandfall verantwortlich ist, kann man nicht einfach irgendwelche von irgendwem nehmen. Ersatzvornahme kann hier nur bedeuten, die vorübergehende Stilllegung, bis das Problem behoben ist, sofern man das nicht selbst kann.

1
Kommentar von tommy40629
22.06.2016, 14:31

Ok, danke!

Die werden aber sicher sagen, ich hätte das alles mit Absicht gemacht.  Ich kann es auch nicht beweisen.

0

Grundsätzlich haben sie erstmal die falsche Einstellung zu Rauchwarnmeldern. Der Gesetzgeber hat die Melder im Gesetz verankert weil es seine Aufgabe ist Fürsorge für seine Bürger zu treffen.

Die Melder gehen auch nicht so einfach an. Sondern nur bei zu hoher Rauchbelastung, selbst Zigarettenrauch reicht da nicht. oder bei Fehlbedienung.

Rauchmelder haben in den Ländern wo sie eingeführt wurden zu einer signifikant niedrigeren Anzahl von Brandtoten geführt. Das ist ein Fakt.

Wenn ich ihren Text lesen befürchte ich aber das sie zu der beratungsresisten Bevölkerung gehören die sich hinterher aufregt wenn der Staat nichts für sie getan hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Höchster Wahrscheinlichkeit ist der Akku leer. So ist das jedenfalls bei mir. Informiere den Vemieter. Er muss schnellstens die Wartung (Austausch des Akkus) veranlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. für sofortige Abhilfe: Batterie 'rausnehmen

  2. sofort (also am nächsten Morgen) den Vermieter informiereren
  3. Vermieter auffordern, die Geräte instand setzen zu lassen.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich bin kettenraucher und habe auch rauchmelder aufgebrummt gekriegt wegen dem gesetz und bei mir ist noch nie ein rauchmelder angegangen.

bei meinen nachbarn dagegen schon, ein oder 2 mal, wenn sie mal gekocht haben und deren wasserdampf dareinzog.

uns wurde gesagt, wenn sie mal angegangen sind, dass wir uns mit der firma in kontakt setzen sollen.

mietminderung halte ich für übertrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann es zufällig sein, dass die Batterien/Knopfzellen der Rauchmelder leer sind?

Das ist auf jeden Fall nicht normal. Entweder du schaust mal selbst nach oder du fragst deinen Vermieter, ob er die austauschen könne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarthMario72
22.06.2016, 14:15

Nach 2 Wochen sollten die noch nicht leer sein...

0

Achte auf die Qualität der Produkte.Ich würde keine unter 10€ holen 🚨

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind Eure RM miteinander verbunden? Also wenn einer losgeht dann auch die Anderen?

Normalerweise funktionieren die Dinger weitestgehend fehlerfrei.


Und "nein" Mietminderung geht nicht so einfach.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarthMario72
22.06.2016, 14:17

Und "nein" Mietminderung geht nicht so einfach.

Warum nicht?

0

Und nicht der Vermieter zwingt euch dazu sondern das Gesetz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schedixx
22.06.2016, 14:15

sry hatte mich verlesen...

1
Kommentar von DarthMario72
22.06.2016, 14:16

Und das hilft dem Fragesteller jetzt wie weiter?

0

Vllt musst du Kontrolleur/Vermieter melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?