Rauchmelder für Raucher?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Rauchen ist schädlich aber auch lästig. Erst einmal mit Lüften versuchen, sonst musst Du die Batterie aus dem Gerät nehmen, im Falle eines Brandes, zahlt die Versicherung dann eben nichts.

Kommt drauf an, was für ein Rauchmelder es ist. Es gibt optische, die gehen los, die messen eben, wie die "Sicht" zum Boden ist und es gibt welche, die sind Temperaturabhängig, bei denen gibts keine Probleme.

Solange Du den Rauch nicht genau in die Sensoren bläst, solange hält auch der Rauchmelder still.

Nur in der Küche sind sie nicht so angebracht, da kann schon der Kochdunst Alarm auslösen.

Ja, es ist mittlerweile Vorschrift, Rauchmelder zu installieren.

Ja, Rauchmelder sind generell Vorschrift und nein, moderne Rauchmelder gehen meist nur bei einer gewissen Rauchdichte los.

Das wäre sehr schwer, mit Zigarettenrauchen diese Rauchdichte zu erreichen, da müsste man schon in einem 2m² Raum ohne Belüftung eine ganze Schachtel innerhalb von 20 Minuten wegqualmen. Und dann ist dir das Piepen auch egal.

Also soweit ich weiß gehen die Dinger nur bei akuter, andauernder Hitze und bei einem bestimmten CO2 Gehalt in der Luft an. Zigarettenrauch beinhaltet aber weniger CO2 als "normaler" Rauch.

Kann mich aber auch irren.

Ja, es ist Vorschrift und nein, sie gehen nicht an, wenn du den Qualm nicht direkt draufbläst.

figelinsch 20.01.2014, 09:50

Auch direktes Raufblasen löst einen Rauchmelder nich aus. Da muss man schon mit ein paar mehr Leuten gleichzeitig rauchen in der Nähe des Melders.

0
hoermirzu 20.01.2014, 09:51

Meiner hat wegen Weihrauch auf Räucherkohle angeschlagen.

0
figelinsch 20.01.2014, 09:52
@hoermirzu

Weihrauch.......jaja..der eine räuchert das, der nächste was anderes.

0

in einigen Bundesländern ist es Vorschrift, in einigen nicht.

Da müßte man schon den ganzen Tag zu fünft paffen. Nein.

Was möchtest Du wissen?