Rauchmelder - als App fürs Handy

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zuerst einmal finde ich es toll das du dir Gedanken darüber machst. Ich hätte jedoch Bedenken hinsichtlich der Zuverlässigkeit eines solchen Systems. Gerade weil ein Handy ja ein Gerät ist was man sehr oft in der Hand hat besteht hier verstärkt die Möglichkeit einer Fehlbedienung.

Für Hörgeschädigte oder Gehörlose bietet die Industrie daher schon erprobte und zugelsssene Lösungen an. Siehe z.B.: http://www.helpi.com/Brandschutz/RM-SPEZIAL.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde eine solche App sehr hilfreich. Eine große Zielgruppe bieten sicher auch die Senioren. Unsere Oma ist schon etwas vergesslich, kommt sonst aber gut allein zurecht. Sie möchte noch nicht ins betreute Wohnen. Unsere größte Angst ist, dass Sie mal eine Kerze oder das Essen auf dem Herd vergisst und dann das Signal vom Rauchmelder nicht hört. Da wäre ein Signal an unser Handy super. Eigentlich eine längst überfällige Erfindung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine App für iPhone oder Android zu entwickeln ist eine sehr gute Idee. Je nach Behinderung gibt es vibrations- und / oder lichtgesteuerte Lösungen in Verbindung mit geprüften Rauchwarnmelder, die einen Schaltausgang haben. Damit ist es möglich ohne Veränderungen am Rauchwarnmelder Behinderte in Bezug auf den Brandrauchalarm , zum Verlassen der Umgebung aufzufordern. Der Behindertenverband kann hier sicher weiter helfen. Auch sind mir Lösungen in Verbindung mit geprüften Alarmanlagen bekannt. Die VdS Schadenverhütung GmbH kannggf. hier zu Unterstützung geben.
In diesem Jahr soll es IP-Rauchwarnmelder geben, wie mir die Firma Pyrexx aus Berlin mitteilte. Auch GSM-Lösungen sind über den Schaltkontakt und sog. Wählautomaten über eine Festenetz-Telefonleitung bekannt. Gerne bin ich bereit am sog Pflichtenheft für die App aktiv mitzuwirken, denn die Rettung des Lebens muss innerhalb von2 Minuten erfolgen. Dies schafft keine Feuerwehr, sondern bisher nur der Rauchmelderalarm oftmals in Verbindung mit sehr aufmerksamen Helfern in engster Umgebung (z.B. den Nachbarn). Meine Kontaktmöglichkeit ist : g-srme@gmx.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja , dazu müsstest Du auch den entsprechenden Rauchmelder konstruieren . Einfacher für Dein Problem wäre doch ein Rauchmelder mit einer visuellen Warnung ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bizcases
25.01.2013, 11:17

Danke für die Antwort. Festinstallierte Rauchmelder gibt es ja bereits. Die mit optischer Warnung sind halt wahnsinnig teuer.

0

Wie willst du das technisch umsetzen? Es gibt optische Rauchmelder, die haben eine Kammer, in die mit Streulicht bestrahlt wird. Sind rauchpartikel drin, wird das Signal gestört. Es gibt auch andere noch kompliziertere Rauchmelderarten.

Wie willst du denn das mit dem Smartphone machen? Da müsstest du einen Rauchmelder bauen, der am Smartphone hängt. Das ist Unfug. Lieber den Rauchmelder auseinandernehmen und noch ne rote Lampe oder so dazwischenlöten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bizcases
25.01.2013, 11:18

Mir ging es darum, dass die App auf dem Handy auch funktioniert wenn man unterwegs ist...

0

Was möchtest Du wissen?