Raucherpause!

Das Ergebnis basiert auf 30 Abstimmungen

ganz anders... 46%
Raucher müßen nicht abstempeln 43%
Raucher müßen abstempeln 6%
Raucher und Kaffeetrinker müßen abstempeln 3%

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Raucher müßen nicht abstempeln

Zur Vollständigkeit: Auch die "Klogänger", Kaffee-Trinker, "Reder" und Pausenmacher müssen nicht abstempeln. Bei uns gibt es keine "geregelten" Pausen und Essenzeiten; jeder der eine Pause braucht, macht sie....und raucht dabei vielleicht auch eine Zigarette.

ganz anders...

Ich bin Elektronikentwickler, sitze den ganzen Tag vorm Bildschirm bis mir der Kopf raucht. Da muss ich gelegentlich eine Bildschirmarbeitsplatzpause machen und mir meine kreative Arbeit durchdenken. Dabei ist der Rauch einer Zigarette sehr nützlich für mich, da mit besserem Ansatz die Arbeit weiterführen kann. Denkwürdigerweise sind bei uns die Raucher die produktivsten und kreativsten Mitarbeiter, bei den meisten anderen kommt oft nur SCH... raus.

ganz anders...

Bei uns erhalten die Nichtraucher ein 14. Monatsgehalt. Dies berechnet sich aus folgenden Fakten: 7 Rauchpausen à 5 Minuten bei einem 8 Stunden Tag ergibt 35 Minuten, ergibt auf die 5-Tagewoche 175 Minuten; in 48 Wochen (Ferien sind darin abgezogen) sind das 8400 Minuten / 60 Minuten ergiebt das 140 Stunden. Ein hübsches Sümmchen. Diese 140 Stunden entsprechen knapp eines Monatslohnes. Spass bei Seite, kurze Pausen zwischendurch erhöhen die Arbeitsleistung sicher mehr als ohne Pausen. Nur müssen die Rauchopfer unbedingt draussen oder in einem Raucherraum dargebracht werden.

Was möchtest Du wissen?