Raucherhusten loswerden?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man kann ein paar Tage ACC oder Mucosolvan nehmen, das hilft beim Abhusten.Probier doch zwischendurch mal Menthol Zigaretten, vorallem frühs oder eben dann wenn man extrem viel husten muss.

wenn du raucherhusten hast, heisst das dass sich dein körper gegen das rauchen wehrt,er verträgt es nicht! die einzige konsequenz ist das sag ich dir freiweg mit dem rauchen aufzuhören.ich muss dir nicht sagen wie krank man vom rauchen werden kann, das weisst du sicher selber. also versuchs mal , mit ein wenig gutem willen klappt das auch! lg.linse1

ja ja der gute Wille.....

0

"Raucherhusten" ist imho ein recht schwammiger Begriff.

Was meinst Du damit?

Mußt Du monatelang, vor allem morgends oder nach Ruhephasen, minutenlang husten oder mußt Du monatelang dauernd husten , weils z.B. im Hals so pieckst?

Oder was?

Für mich ist "Raucherhusten" dann, wenn ein Raucher hustet, was nicht viel aussagt.

Solange Du morgends noch so richtig locker "Abhusten" kannst(wenn`s denn sein muß) und ansonsten Deine täglichen Verrichtungen ohne großartige Einschränkungen erledigen kannst, solange ist das Leben doch in Ordnung - oder?

Ansonsten eben, je nach Hustenart, Hustenlöser oder Hustenstiller nehmen und die nicht mixen.

Und ne ACC im Wasserglas wirkt etwa wie ein Glas Wasser.

Was möchtest Du wissen?