Raucherbein, allgmeine Raucherfrage :)

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich weiß, dass es schwierig ist, Tabakrauch anderer Leute zu entkommen, wenn man ein normales gesellschaftliches Miteinander leben will.

Sorge auf jeden Fall dafür, dass Du nicht innerhalb von Räumen eingequalmt wirst oder Dich in Räumen aufhältst, in denen "normlerweise" gequalmt wird.

.

Und wenn Du draußen mit Rauchern zusammen bist, halte möglichst wenigstens 2 Meter Abstand von den Rauchenden, denn bei 1 Metr Abstand ist das Passivrauchen genauso schädlich wie in geschlossenen Räumen. (Ich weiß, das ist nicht immer einfach, hab selbst vor paar Tagen im Freien eine Menge Tabakrauch eingeatmet.)

Raucher wissen nicht, wie belästigend und schädlich für Nichtraucher auch das Rauchen im Freien ist. Sie sind überzeugt, draußen verflüchtigt sich Tabakrauch sofort und löst sich soweit auf, dass der Tabakrauch gar nicht mehr gerochen und schon gar nicht mehr schädlich sein kann.

.

Deine Lunge ist vom sogenannten Passivrauchen nicht schwarz, und ein Raucherbein bekommst Du davon auch nicht. Um mehr über die Schädlichkeit des Einatmens anderer Leute Tabakrauch zu erfahren, google mit

passivrauchen wikipedia

rauchen passivrauchen daten zahlen fakten

passivrauchen herzinfarkt

passivrauchen lungenkrebs

und lies dies:

http://tabakblog.de/tag/passivrauchen/

.

direkt raucherbein höchstwahrscheinlich nicht, aber lungenkrebs. seconhand smoke ist für nichtraucher gefährlicher als für die raucher selbst, deren körper sich an das gift namens nikotin sich anpassen muss, natürlich nicht ohne folgen. das rauchen führt dazu, dass die gefässe mit der zeit verstopfen, das passiert im bein, es sind kleinere gefässe, wenn da kein blut (oder unausreichend) mehr durchfliessen kann, stirbt das gewebe ab, das bein ist nicht mehr zu retten. ein anderes beispiel: er hat seit seiner jugend geraucht, sie hat ihn geliebt und akzeptiert. er verstarb an lungenkrebs, sie einige jahre später auch an lungenkrebs, selbst hat sie nie geraucht, aber eben mitgeraucht. also, wo raucher sind und diese keine rücksicht auf nichtraucher nehmen (oft sind die eigenen eltern), das weite suchen und eigene lungen frischer luft einatmen lassen.

Da Passivrauchen bei weitem nicht so schädlich ist wie richtiges Rauchen, würde ich sagen, dass du bis jetzt keinen nennenswerten Schaden genommen hast. Technisch gesehen ist ein Raucherbein meines Wissens bei Passivrauchen ausgeschlossen.

cyracus 13.07.2011, 08:50

Ob jemand durch Passivrauchen "keinen nennenswerten Schaden genommen" hat, verrät uns nicht die Glaskugel.

Google mit

passivrauchen wikipedia

0

Passivraucher können auch daran sterben, meistens durch Herz-Kreislaufstörungen.

Du hast ganz bestimmt keine schwarze Lunge vom Passivrauchen und wenn du süchtig wärst, würdest du es wohl merken.

Was möchtest Du wissen?