Raucher Problem :/

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Häufiger durchlüften, deine eigene Zimmertür nicht offen stehen lassen (der Rauch zieht sonst dort hinein). Deine Klamotten (Schultasche, Jacken, Mützen, Schuhe, etc) möglichst nicht im Flur oder Wohnzimmer oder Küche lagern sondern auch in deinem Zimmer (oder vielleicht habt ihr dafür ja sowieso einen extra Wandschrank oder eine Kammer.... hauptsache es wird dem Rauch nicht ausgesetzt).

Ansonsten (ich weiß ja nicht ob du schon deine Wäsche selbst wäschst) würde ich darauf achten auch Weichspüler zu nutzen (die Kleidung riecht anschließend länger danach, jedenfalls ist das besser als ein penetranter Qualmgeruch in den Klamotten).

Ansonsten kann man nicht so viel dagegen machen wenn der Raucher nicht außerhalb der Wohnung rauchen will. Einen Gast könnte man noch auffordern draußen zu rauchen, ein Elternteil wird einem regelrecht was husten (im Wahrsten Sinne).

Von diesen Sprays die Gerüche überdecken halte ich nicht so viel. Die meisten überdecken das eine Übel mit einem anderen penetranten Übel. Febreze gefällt mir von Geruch und Wirkung her noch am besten von allen. Aber so billig ists natürlich auch wieder nicht. Zumal man nicht von einem Teenager verlangen kann sich Geruchsstop für die eigene Kleidung vom eigenen Taschengeld zu kaufen - nur weil der Papa daheim qualmt.

Ansonsten (ich weiß ja nicht ob du schon deine Wäsche selbst wäschst) würde ich darauf achten auch Weichspüler zu nutzen (die Kleidung riecht anschließend länger danach, jedenfalls ist das besser als ein penetranter Qualmgeruch in den Klamotten).

Auch das bringt leider nichts.

0
@andreas03o

Es bringt nicht viel, aber ein klitzekleines Bisschen zumindest.

Bei Jacken ists besonders schwierig den Rauchgeruch rauszukriegen. Vor allem aus Lederjacken. Nur draußen auslüften lassen hilft nur ein bisschen

0

Am besten du fragst deinen Vater ob er nicht auf dem Balkon rauchen könnte. Ansonsten, es wäre schon ein Anfang wenn er nur in einem Zimmer rauchen würde, zb sein Arbeitszimmer oder sein Schlafzimmer. Wenn du dich dann dort aufhälst, ziehst du dir andere Kleidung an.

Wenn das alles nicht möglich ist, hänge deine Kleider für die Schule immer sofort in den Schrank in deinem Zimmer oder so.

Was noch nicht genannt wurde: Steh morgens etwas früher auf und geh duschen, bevor du in die Schule gehst, denn der Rauchgestank setzt sich auch in deinen Haaren ab.

Am besten eurem Vater Rücksicht beibringen (das er nicht mehr in der Wohnung raucht) - leider klappt das bei vielen Nikotinabhängigen nicht. Das ist leider so, bei Menschen die mit ihrem Verhalten sich selber krank machen und umbringen. Das mindeste sollte dann wenigstens sein, dass Räume in denen Du dich aufhalten musst, rauchfrei sind. Wichtig ist frischgewaschene Kleidung nicht in verqualmten Räumen, zum trocknen aufzuhängen, und natürlich, dass du dich nicht in solchen Räumen aufhältst, den was da so stinkt macht auch dich krank. Alles andere ist zwecklos, leider traut sich der Gesetzgeber (noch) nicht, in dieser Hinsicht, Kinder vor ihren Eltern zu schützen.

Falls ihr einen Balkon habt, soll er da rauchen. Ansonsten hilft vielleicht auch Textil-Duftspray.

Also abgesehen davon den Vater vom Rauchen abzubringen, Kleider die du zuhause trägst mit denen die du in der Schule/Arbeit trägst zu trennen und dann frische Sachen aus deinem Zimmer nimmst. Da raucht er ja hoffentlich nicht.

Außer dem Jugendamt fällt mir da nichts ein.

Außer, Du versuchst mit ihm zu sprechen und ihm klar zu machen, dass er in der Wohnung nicht mehr raucht. Vielleicht kannst Du ja Deine Mutter auf Deine Seite ziehen.

Abgesehen davon finde ich Eltern, die in Gegenwart ihrer Kinder rauchen, sowieso....naja.

Den vater bitten den balkon zum ruchen zu nutzen

indem in der wohnung nicht mehr geraucht wird, der gestank kommt überall durch

Was möchtest Du wissen?