raucher keine angst vor dem tod?

Support

Hallo Liverdown,

welchen Rat suchst Du? gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Chat- oder Diskussionsforum. Wenn du mit der Community chatten möchtest, kannst du das im Forum tun: www.gutefrage.net/forum. Ich möchte Dich deshalb bitten, dies bei Deinen nächsten Fragen und / oder Antworten zu beachten. Vielleicht schaust Du diesbezüglich auch noch mal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy Vielen Dank für Dein Verständnis. Und viele Grüße, Ted vom gutefrage.net-Support

11 Antworten

Also was soll das heissen, dass es sie bald umbringen wird. Wenn man mal 90 Jahre lange geraucht hat, ist das doch ein langes Leben. Bist Du so ein verkappter militanter Nichtraucher??? Ich glaube jeder Mensch weiss heutzutage, dass Rauchen schädlich ist und raucht trotzdem, ich übrigens auch und das schon seit 45 Jahren und fühle mich weder krank noch lebensmüde!!!

Leistungsdruck mit Stress in der heutigen Zeit u.drohender Arbeitsplatzverlust macht die Seele krank u. Herzinfakt-u.hoher Blutdruck tun den Rest für ein frühzeitgen Tod. Das Rauchen ist eine leichte Droge und wirkt entspannend, leider mit Gesundheitsrisiko,besonderst für Menschen mit vorgeschädigten Organen. Sterben müssen wir alle mal, und ins Nichts ,nennt sich Tod. Der Tod ist letzt endlich eine Erlöung von einem Krankheitsleiden oder absoluter Altersschwäche. Ebend alles zu seiner Zeit.

danke endlich sieht das jemand realistisch

1

Wieso, man stirbt doch sowieso und wer rauchst mag das mit dem Zeitpunkt noch etwas mehr verdrängen, als wir Nichtraucher.

Seinen wir och froh über die Leute. zahlen einen haufen steuern und machen sich früher vom Acker und entlasten so die Rentenkassen.

Lass denen doch den Spass

Was möchtest Du wissen?