Rauchenentwöhnung - Erfahrungen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Lena, Glückwunsch zum Aufhören! Ich habe vor etwa 4 Wochen aufgehört zu rauchen. Ich fühle mich toll damit und habe bisher kein Gramm zugenommen, im Gegenteil. Das Joggen macht mir seitdem viel mehr Spaß und ich gehe daher öfter und länger als zu meinen Rauchertagen. Ich bin überzeugt, dass man durch das Aufhören nicht zunehmen muss, sofern man nicht auch mehr isst ( so unbewusst zwischendurch, immer dann, wenn man früher eine geraucht hätte...) Da muss man halt ehrlich zu sich sein oder Gemüse Sticks futtern. Weiterhin viel erfolg, Dondo

Nach 9 Tagen ist das Nikotin aus dem Körper, somit reine Willensstärke ob du nochmal anfängst...Einfach NEIN sagen :D

Wegen der Gewichtszunahme einfach kleinere Portionen essen dann gewöhnt sich dein Magen auch dran ^^

zuerst glückwunsch zum rauchen aufgeben. desweiteren solls du im klaren sein, dass der drang wieder zu rauchen nicht erloschen ist, es kann lebenslang dich noch begleiten. damit du nicht dick wirdst, musst du deine ernährung umstellen, schlechte gene gibt es kaum (max. 2%), es ist immer was der mensch (fr)isst. also, deine gesunde ernährung soll fettarm pflanzlich sein, alles andere ist es nicht, z. b. fleisch und andere tierprodukte sind mangelernährung (u. a. machen dick), aber wa noch wichtiger ist, sie machen längerfristig krank. fettarm pflanzlich essen ist dagegen DIE vollwerternährung, wer lange und gesund leben will, kommt nicht drum rum.

Was möchtest Du wissen?