Rauchen während Schwangerschaft?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo ...

Also wenn ich mir die Kommentare hier durchlese versteh ich das nicht wirklich ...

Klar ist es ungesund in der ssw zu rauchen aber man sagt wenn man in der ssw raucht wird das Kind nur kleiner ... Du solltest jetzt nicht zu viel rauchen oder so ich habe auch in der ssw geraucht (spart euch die kommentare) und meinem Kind hat es nicht geschadet er ist kerngesund und mit einem stolzem Gewicht und mit einer stolzen Größe auf die Welt gekommen und es geht im gut... Ich habe nicht viel geraucht ... Aber dennoch muss es jeder für sich entscheiden natürlich sagt dir jeder Frauenarzt am besten wäre es wenn du komplett aufhörst...Aber mein Frauenarzt hat gesagt es ist nicht so schlimm solange ich nicht zu viel rauche ...

Aber dennoch muss es jeder selber wissen ...

Natürlich! Die Risiken fürs Kind sind allgemein bekannt, und wer sie nicht kennt, kann sie ganz leicht ergoogeln. Die Mühe machst du dir aber bitte selber.

Das ist wirklich SEHR schlimm! Die Mutter meiner besten Freundin hat auch in ihrer Schwangerschaft geraucht und jzt hat meine BFF starke Lungen und Bronchiale Probleme. Also ist Rauchen in der Schwangerschaft (aber auch generell) SEHR, SEHR schlimm!!!!

Das muss jede Frau für sich selbst entscheiden. Ich muss allerdings nicht erwähnen, dass es schädlich für das Kind ist/ sein kann.

Mein Sohn ist 4 Jahre alt und ein kerngesundes Kind, obwohl ich ab und zu (vielleicht zwei/- dreimal in der Schwangerschaft) mit einer Kippe im Mund auf dem Balkon stand. 

Trotzdem ist man deshalb keine schlechte oder unverantwortliche Mutter!

MagicalMonday 15.08.2016, 16:52

Doch. Sein eigenes Vergnügen über das leibliche Wohl seines Kindes zu stellen, trifft ziemlich genau meine Definition von unverantwortlich. Rede dir das mal nicht schön.

1
07Januar12Jonah 15.08.2016, 17:04
@MagicalMonday

Jede Frau sollte am besten wissen, was für sie und ihr ungeborenes Kind gut oder schlecht ist. Wenn man sich über die Risiken im Klaren ist, sich Gedanken darüber macht und noch eine Begründung abliefert, dann ist es keines Weges unverantwortlich. 

0
MagicalMonday 15.08.2016, 17:23
@07Januar12Jonah

Wenn man sich über die Risiken im Klaren ist, sich Gedanken darüber macht, und dann trotzdem während der Schwangerschaft raucht, ist das das Gegenteil von intelligent.

0
anonymidbbd 15.08.2016, 17:09

welche Begründung den?

1
putzfee1 15.08.2016, 17:23
@anonymidbbd

Mir fällt jetzt wirklich keine plausible Begründung ein, die das Rauchen während der Schwangerschaft rechtfertigt. Wenn du meinst, dass es eine gibt, dann begründe doch mal plausibel, @07Januar12Jonah.

0
07Januar12Jonah 15.08.2016, 17:58
@putzfee1

Vor 5 Jahren hätte ich euch eine Begründung von meinem schwangeren Ich geben können, allerdings fällt mir zur Zeit keine Begründung für Rauchen in der Schwangerschaft ein. 

Wie gesagt, dass sollte jede Frau für sich selbst entscheiden.

0
hatingiphone 24.06.2017, 12:26

es geht ums prinzip, du riskierst dass dein kind krank wird.

0

Ja, das ist definitiv unverantwortlich.

Meine ältere Schwester hat das auch gemacht. Sie hat echt Glück gehabt. Sie hat auch in der Schwangerschaft geraucht. Aber weniger als sonst & nur leichte Zigaretten. Meist Marlboro Gold. Es ist gut gegangen. Das Baby kam ganz normal & gesund zur Welt. Hätte aber auch anders sein können :(

Rauchen in der Schwangerschaft sollte echt NO-GO sein !!!


GaryAnderson 15.08.2016, 16:51

es ist egal ob marlboro gold oder roth händle^^ beides gift

1
HotXL 15.08.2016, 16:56
@GaryAnderson

Das stimmt.

Deshalb der letzte (dick gedruckte) Satz in meiner Antwort.

0
Wannabesomeone 15.08.2016, 17:00

nur weil es dem Baby jetzt scheinbar gut geht, muss das nicht so bleiben. Das Risiko für Leukämie, Asthma, etc. etc. ist wesentlich höher. Ich habe auch erst mit 16/17 Asthma sowie mehrere Allergien entwickelt, die laut pneumo und dermo sehr wahrscheinlich wegen meiner rauchenden mutter ausgelöst wurden/entstanden sind.

1
HotXL 15.08.2016, 17:12
@Wannabesomeone

Das ist bei mir genau so.

Ich zB (14, w) wurde vor 2 Jahren an einem sehr großen "juvenilen Nasenrachenfibrim" operiert. Das war ein fast faustgroßer Tumor in meiner rechten Gesichtshälfte. Und es war eine Radikal-Operation. wo Teile meines Oberkiefers und der Nase "operativ entfernt" werden mussten, um eine Streuung des Tumors zu verhindern.

Und dies alles hervorgerufen wohl nur deshalb, weil bei uns in der Familie alle immer & überall geraucht haben (und zB meine Mutter auch in der Schwangerschaft und zB meine ältere Schwester auch in der Schwangerschaft).

0

Natürlich ist es das. Wozu fragt man das?

Es ist sehr ungesund und dringend von Abzuraten, sonst kann es passieren dass das Baby mit einer Nikotin Sucht und ADHS zur Welt kommt.


Wannabesomeone 15.08.2016, 17:02

Das ist ja noch harmlos. Ich habe 5 Allergien und Asthma Dank meiner Mutter und selbst da habe ich noch Glück gehabt.

1
hatingiphone 24.06.2017, 12:29
@Wannabesomeone

wannabesomeone ich würde die anzeigen, ich finde es unglaublich, dass sie dein leben "zerstört" nur aus egoismus. 

0

Ich denke das weiß mittlerweile jeder das es schädlich ist oder ?

Bestimmt!

Aus liebe zu deinem ungeborenem kind solltest du das bitte sein lassen.

LG NIKL02

Was erwartest du jetzt? "Jo, 2 am Tag gehen noch, aber mehr sollten es auh nicht sein, wenn man abends noch saufen geht"

Was möchtest Du wissen?