Rauchen und laute Musik im Auto, schadet das Kindern?

22 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sie hat nicht Recht! Natürlich schadet das dem Kind!!!

Ob sich allerdings das Jugendamt mit der Problematik befassen würde? Ich glaube eher nicht, weil sie da dann viel zu tun hätten.

Aber du kannst ja deiner Nachbarin mal ins Gewissen reden, ob es sinnvoll ist ihre Egoismen auf dem Rücken unschuldiger Kinder auszuleben.

Ihr Informationsdefizit in der Sache kann sie sehr schnell bei einem Arzt oder auch im Internet beheben.

Natürlich schadet es dem wehrlosen Kind. Dafür gehört ihr das Sorgerecht entzogen!!!

Ich will nicht wissen wie es bei ihr in der Wohnung aussoeht.

Sofor das Jugendamt informieren, und wenn die nichts machen würde ich ihr das persönlich richtig deutlich nachen - notfalls einprügeln. Sowas kann man einem Kind doch nicht antun"!

Finde ich recht abartig. Bin selber Raucherin - aber ich rauche grundsätzlich nicht, wenn kleine Kinder bei mir sind oder in der Nähe. Natürlich ist das schädlich und dann noch auf so engem Raum. Das erinnert mich an ein Nachbarpärchen das ich habe, die rauchen und saufen - gehen nicht arbeiten und nennen ihr 2jähriges Töchterchen blöde S.a u usw. Recht assozial. Aber ich glaube nicht, dass diese Frau auf Dich hören würde

Wann darf man Krach machen?

Hi, wollte mal kurz wissen, wann ich laute Musik anmachen darf ?? Meine Nachbarin hat sich beschwert 😂

...zur Frage

Laute Musik viele Nachbarn haben nichts dagegegen das ich laute Musik höre außer eine, Was soll ich tun, mit ihr kann man nicht reden?

Ich höre ab und zu sehr laute Musik und es wohnen 3 Nachbarn (mit mir eingerechnet) in der 4. Etage. Ich hatte schon oft ärger die rechts neben mir wohnt. Sie beschwert sich das ich sehr oft laute Musik habe. Hatte ihrbgesagt das ich gern laute Musik höre, aber es hatte sich keiner beschwert im Haus außer sie. Ich muss dazusagen letztes Jahr ist links eine neue Nachbarin eingezogen die sich anfangs auch gestört hatte durch zu laute Musik, sie hatte mir ein brief geschrieben das ich bitte unter der Woche die Musik nach 19 Uhr in Zimmerlautstärke runterdrehen soll, da sie ein Kind hat und ein Job und sie früh morgens (5 Uhr aufstehen muss) Allerdings sagte sie gleichzeitig am Wochenende ist es kein Problem für sie. Nachdem es heute wieder eskaliert ist die neben mir rechts wohnt hatte ich mich links an die nachbarin gewandt was sie dazu sagt und ob es für sie stört. Sie meinte: "Nein das ist kein problem und du hälst dich an die regeln etc..." Wo ich mich bestätigt fühle, da sonst niemand was sagt außer die rechte.

Was meint ihr, soll ich die rechte nachbarin ignorierin?

Weil, wenn es niemand stört außer sie? Sie wirkt auch etwas spießig. Da auch hier im Mehrfamilienhaus sogar ältere Menschen wohnen die es nicht stören das ich laute Musik anmache.

Ich höre nicht immer sehr laute Musik und halte mich an die Ruhezeiten.

P.S Sorry für die lange Geschichte / Frage.

Vielen Dank dank wenn ihr mir helfen könnt / wollt. :)

...zur Frage

Laute Musik im Auto problematisch?

Kann die Polizei einen anhalten, wenn man im Auto sehr laut Musik angestellt hat? Mit welcher Rechtfertigung? Und was könnten Konsequenzen sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?