Rauchen und Durchfall?

2 Antworten

Der Hauptwirkstoff im Tabakrauch (das Nikotin - wer kennt es nicht :D) entfaltet durch die Bindung an Acetylcholinrezeptoren seine Wirkung. Vorallem in Verbindung mit der Darmmuskulatur sind diese häufig an Endknöpfchen von Nervenzellen (Nervenzelle - Museklzelle) anzutreffen. Nikotin stimuliert i.A. den nikotinergen Acetylcholinrezeptor in den Synapsen (und das nicht nur im Gehirn)

Nach dem Rauchen einer Zigarette wird also die Darmperistaltik angeregt (schnellere Verdauung) ---> Ist meines Wissens nach bei Diarrhoe nicht gerade zu empfehlen...

Trotz allem, wenn es nicht anders geht, dann rauche halt, aber versuche es wenn du krank bist vllt ein wenig zu reduzieren - da freut sich der ganze Organismus!

LG

Rauchen ist immer kontraproduktiv, nicht nur bei einer Magen-Darm Grippe.

Es ist aber gut Möglich, dass das Rauchen die Genesung etwas in die Länge zieht. Nikotin beschleunigt nämlich den Stoffwechsel. Lass dich davon nicht stressen, denn das fördert den flüssigen Stuhlgang umso mehr. Versuche vielleicht die Übergangsphase nur jedes 2 mal zur Zigarette zu greifen.

Was möchtest Du wissen?