Rauchen, Übelkeit, Erbrechen. Aber nicht wie alle anderen Fragen, und ein wenig länger sorry!

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es Dein normaler Rythmus ist, alle 20 min eine zu rauchen, so hat sich Dein Körper, Dein Kreislauf darauf eingestellt. Auch die erste Zigarette, nach dem Aufstehen verträgst Du gut. Denke, deine Zigarettenmarke hat einen weiteren Zusatzstoff eingebaut, den Du nicht verträgst oder es ist etwas gesundheitliches, was Dir Probleme bereitet. Ich kenne dies nicht. Rauche auch gleich morgens eine, dann regelmäßig, nach Bedarf.

Für Dich: Wechsle mal die Marke und schaue ob es immer noch so ist. Einen Tag aussetzen, ist auch nicht das Wahre. Wechsle die Marke und beobachte Dich. Dies ist mein Rat.

Leider hab ich keinen rythmus :D das ist eigentlich unterschiedlich. mach ich ja schon morgens.:D ich hab immer noch so angst das ich wieder erbreche, weil das ist schon zwei mal passiert. aber okey danke schön :)

0

Dein Körper zeigt dir was er will! Er würde es dir danken wenn du aufhörst. Du kannst auf ihn hören oder auch nicht. In ein paar Jährchen wirst du anders drüber denken. So lange musst du wohl da durch...

Nimm Blau Gauloies sind die besten ..:) und leichten Drehtabak probiere mal Chesterfield Rot der scheckt gut , ist billig ( 3.40) und schwach..aber das beste ist natürlich Rauchfrei..... :P

oh okey, ich probiers. Ich hasse es einerseits zigaretten zu wechseln.. ja das stimmt raucherfrei ist ehrlich am besten !

0

Probier ma schwächere,muss ja nicht heissen das die schlecht schmecken, und dann später wieder umsteigen...zb Pall Mall blue,die sind trotzdem gut und wenn du darauf klar kommst probier red oder orange aus pall mall ist das geilste _ Drehtabback?? O_o Wird mir schon vom Geruch schlecht und ich rauche auch nicht zu knapp...

oh dankeschön ! :)

0

Ist zwar keine Antwort auf Deine Frage, doch möchte ich diesen Artikel, der mir vor wenigen Tagen über den Weg lief, posten:

Rauchen schützt vor Lungenkrebs


Jedes Jahr geben tausende Ärzte und andere Mitglieder der „Anti-Raucher Inquisition“ Milliarden von Dollar aus, um das aufrechtzuerhalten, was fraglos zum irreführendsten, jedoch erfolgreichen gesellschaftlichen Betrugsfall der Geschichte wurde. Mit Unterstützung der meisten westlichen Regierungen verfolgen diese Orwell'schen Lobbyisten Raucher mit fanatischem Eifer, der das lächerliche Debakel der amerikanischen Alkohol-Prohibition, welche 1919 begann und bis 1933 andauerte, gänzlich in den Schatten stellt.

http://de.sott.net/articles/show/1629-Rauchen-schutzt-vor-Lungenkrebs

Ist das etwa errnst gemeint???

0

Das ist ja wohl mmit Abstand das dümmste was ich die letzten Wochen gelesen habe... Wer dem auch nur im Ansatz glauben schenkt sollte mal nachschauen eoher der Auto seine Quellen bezieht. 

Wer Fakten zum Thema rauchen / lungenkrebs lesen möchte und kein schöngerede der tabacklobby möge sich diesen Artikel zu gemüte führen. 

http://www.raucherwahnsinn.de/verdummung-im-internet/

0

Was möchtest Du wissen?