Rauchen nach Weisheitszahnextraktion?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich denke, du wirst so und so rauchen, egal was wir hier sagen. Ja, Antibiotika sollen Entzündungen verhindern. Aber das ist kein Freibrief seine offenen, oder genähten Wunden, mit Keimen zuzubomben. Essen muss man, trinken muss man, aber rauchen?

Ja, durch's Rauchen können fiese Entzündungen entstehen. Einerseits kann es Wundheilungsstörungen geben, weil die Inhaltsstoffe eben nicht die gesündesten sind. Genauso kann ein Fizzel Tabak oder Filter in eins der Löcher fallen und eben dort bleiben...dann ist die Entzündung praktisch vorprogrammiert.

Wirklich, wieso ist es so schwer, einfach Wunden heilen zu lassen? Es geht doch um eure Gesundheit und keiner will eine Entzündung im Mund. Ich habe selbst vor zwei Monaten meine Weisheitszähne rausbekommen, ich weiß, es ist ein blödes Gefühl, ich weiß, es ist nervig...aber je mehr du der Heilung schadest, desto länger dauert sie und kann sogar komplett verhindert werden. Das willst du sicherlich nicht, oder?

Hallo,es ist richtig,dass durchs Rauchen auch Entzündungen entstehen können.Man kann aber auf Nummer Sicher gehen in dem man Z,B, sich aus der Apotheke Kamillosan holen und den Mund öffters am Tag deinen Mund damit ausspülen,anschliessend nimmst du die ein Wattestäbchen,träufelst darauf einige Tropfen von dem Kamillosan darauf und dann pinselst du zusätzlich die Wunden damit ein.Es schmeckt zwar nicht gut,hilft aber wirklich gut.Das Rauchen kannst du normalerweise am Abend wieder anfangen. Dieses Kammillosan hift wirklich.Also,Gute Besserung und gutes Gelingen

Was möchtest Du wissen?