Rauchen nach Nasenpiercing?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

Ich kenne mich zwar nicht mit Piercings aus, aber ich vermute es geht um eine Nachblutung, ähnlich wie wenn ein Zahn gezogen wurde. Rauchen verschlechtert die Wundheilung und erhöht die Chance einer Nachblutung, genau wie andere blutdrucksteigernde oder gerinnungshemmende Substanzen (Alkohol, Aspirin etc).

Eine offene Wunde sollte möglichst nicht mit Zigarettenrauch in Kontakt kommen, da das die Chance einer Entzündung erhöht und die sowieso wegen Rauchen verschlechterte Wundheilung noch mehr verschlechtert.

Wenn du also rauchst, solltest du möglichst so lange wie möglich warten (wenn es geht zumindest bis heute abend, am besten eigentlich mindestens 12-24 Stunden), und dann darauf achten, nicht durch die Nase den Rauch auszuatmen (das ist sowieso ungesund) sowie möglichst nicht den Rauch "gegen" die Wunde zu pusten (also im Zweifelsfall mit der Handfläche den Rauch "ableiten" ;) ).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mxldx
16.03.2016, 17:05

Vielen Dank für deine Antwort! Ja, das mit der Nachblutung und dem Blutdruck ist logisch. Nachdem meine Ärztin meinen Blutdruck gemessen hat, fragte sie mich auch, ob ich rauche.

Ich denke 1 - 2 Tage ohne rauchen lässt es sich aushalten, ich möchte auch nichts riskieren.

Deine Antwort hat mir sehr geholfen!

0

Also ich hab mir selber ein Nasenpiercing stechen lassen (vor einem Jahr) und hab trotzdem durchgängig geraucht :D war bei mir überhaupt kein Problem ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mxldx
17.03.2016, 14:25

Vielen Dank für deine Hilfe! :)

0

Rauchen behindert die Heilung !

außerdem solltest du das ( Polonium-210 Atommüll-) Rauchen ganz aufgeben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mxldx
16.03.2016, 17:39

Ich weiß, das Rauchen schädlich ist. Trotzdem danke!

0

Der Rauch zieht ja von der Zigarette und auch beim Ausatmen ins Gesicht - also auch ins gepiercte Loch.

Die Haut dient als Schutz vor Keimen und bei Piercings, Wunden etc. ist an dieser Stelle eben der Schutz nicht gegeben, sodass Fremdkörper ungehindert in den Körper gelangen können. Ich kenn sogar eine Frau, die hat sich beim Trimmen an einem Dornbusch gepiekst und verlor darauf zwei Finger. Fast hätte man ihr Hand amputiert.

Seitdem bin ich da etwas vorsichtiger. Verinzelt kannst du bestimmt rauchen, aber direkt im Anschluss solltest du "die Wunde" gründlich desinfizieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mxldx
16.03.2016, 16:41

Vielen Dank für deine Antwort, das hat mir sehr weitergeholfen!

0

Was möchtest Du wissen?