Rauchen fühlt sich nichtmehr gut an?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

"nicht mehr das gute Gefühl" kann bedeuten, dass dein Körper sich daran gewöhnt hat und du nun intensiver rauchen musst, um das gute Gefühl wieder zu bekommen, sprich mehr Nikotin für diesen Effekt benötigst. Dies ist mit stärkern Zigaretten möglich, durch Zigaretten selbst drehen (starker Tabak und ohne Filter), mit Zigarillos oder indem du mehrere gleichzeitig rauchst.

Du kannst aber auch einige Tage aufhören, dann ist am Anfang das Gefühl wieder intensiver.

Vielleicht hörst du auch ganz auf, wenn dir das Rauchen nichts mehr bringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woran das liegt? Keine Ahnung.

Aber es sollte Dir ein geeigneter Anlass sein, das Rauchen komplett einzustellen. Glaub einem, der fast 30 Jahre lang geraucht hat: Das Rauchen ist nichts, was man vermissen könnte.

Selbst das Entspannungsgefühl ist die reine Lüge. Man hätte gar nicht das Bedürfnis nach dieser Entspannung, wenn man nicht rauchen würde. Es ist lediglich die sich selbst erfüllende Sucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du jetzt rein zufällig Deinen Finger in einem Schraubstock hättest und es würde sich "nicht mehr gut" anfühlen, würdest Du den Schraubstock trotzdem weiter zu drehen?

Merke, alles was sich "nicht gut anfühlt", ist auch nicht gut für Dich!

Alles Gute ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Evtl. an dem regelmäßigem Überkonsum der Zigaretten, schließlich sind 10 - 20 Zigaretten täglich, nicht gerade unschädlich, insbesondere über 35+ an Wochenenden erst recht nicht.

Ich würde sagen, dass dein Körper gerade die STOP-Funktion getätigt hat und nun nicht möchte, dass deinem Körper weitere Schäden hinzugefügt werden.

Es könnte aber auch daran liegen, dass du evtl. Organschmerzen hast, durch den vielen Nikotinkonsum.

Mein Ratschlag: Geh zum Arzt und lass dich untersuchen, der weiß sein Handwerk am Besten! :)

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

30-40 Fluppen am Wochenende? Warum zum Teufel tust du dir das an? Ein starker Raucher (mehr als 20 Zigaretten / Tag) verkürzt sein Leben um circa 8 - 12 Jahre gegenüber einem Nichtraucher: http://bit.ly/2z8EqjQ ab zum Pulmologen (Lungenfacharzt) und lass deine Lunge überprüfen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Ich mache seit anderthalb jahren etwas super schädliches für meinen Körper, es fühlt sich nicht mehr gut an, wieso?" das ist deine Frage in Kurzform. 

Das fühlt sich nicht gut an, weil es nicht gut ist. Wahrscheinlich hast du dich an den Pegel von Nikotin gewöhnt. 

Sei nicht dumm und hör auf zu rauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Frozensky 09.10.2017, 00:23

ist auch so leicht ne

0
frissdichselbst 09.10.2017, 16:37
@Frozensky

Niemand hat gesagt das es leicht ist. 

Aber es ist machbar und es haben schon schlimmere Raucher geschafft. 

Rauchen ist selbstverletzendes Verhalten, nur wiel du es nicht siehst, heißt es nicht das es nicht passiert.

Mit etwas auf zuhören das einem aktiv schadet ist nunmal der einzig vernüftige weg. Aber ich kann dir und dem Fragesteller nichts  vorschreiben, ihr dürft auch Dumme Entscheidungen treffen.

0

Dein Körper gewöhnt sich an die Kippen und damit lässt auch die Wirkung nach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
stantoggo 08.10.2017, 01:33

Das hatte ich schon durch im Moment fühle ich mich danach einfach nichtmehr gut sonder unwohl.

1
Frozensky 08.10.2017, 01:38

Hör einfach ne Zeit lang auf ist schwer aber dan ist dein Körper nichtmehr so abgedroschen und wenn du dan nach z. B. einer Woche wieder anfängst spürst du wieder nen leicht erhöten Effekt

0

du bist es wohl Leid. mir ist das auch passiert. ich habe nur noch geraucht, damit das Suchtgefühl weg geht. Für dich wird es wohl Zeit aufzuhören. Glaub mir, es ist eine Erleichterung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt am Gewöhnungseffekt.

Du rauchst erst seit 1,5 Jahren und rauchst pro Tag durchschnittlich 15 Stück. Das ist zu viel.

10-20 Zigaretten rauchen eigentlich nur welche, die schon mehr als 5 Jahre rauchen. 20 Zigaretten rauchen viele erst nach 20 Jahren.

Ein Kettenraucher der schon 30 Jahre stark raucht, bräuchte dann 30-40 Zigaretten.

Du rauchst eindeutig zu viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
stantoggo 08.10.2017, 01:34

Ich weis das war allerdings nicht meine Frage wenn du mir darauf antworten könntest wäre das toll :)

0

Wenn sich rauchen nicht gut anfühlt, dann hör doch damit auf.

Was heute alles als Zigarette verkauft wird, macht wirklich keinen Spaß mehr. Vor 30 Jahren hatten Zigaretten noch ganz andere Qualität.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hör damit auf und gehe zum Artzt!

Das kann daran liegen dass du eventuell schwanger bist, wenn dann zeigt dir dein Körper dass du damit aufhören sollst. Das ist eine Abwehrhaltung. Also gehe mal zum Artzt und lasse dich untersuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?