rauchen aufhoeren wille ist da aber kraft zum durchhalten fehlt

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich habe vor drei Wochen aufgehört, habe sehr viel geraucht! Aufgehört habe ich von heute auf morgen, denn das mit dem Reduzieren funktioniert einfach nicht - zumindest nicht bei mir! Man hat ja immer so seine bestimmten Gewohnheiten, zu welchen Gelegenheiten man raucht! Zum Beispiel morgens nach dem Kaffee - ich mache mir nun Tee, Kaffee trinke ich dann erst später! Oder wenn ich am Computer bin - da ging dann meine Hand immer genau dort hin, wo sonst immer meine Zigaretten lagen - habe mir jetzt zuckerfreie Kaugummis besorgt, die liegen jetzt genau an dieser Stelle! Ganz wichtig ist auch, diese Sache im Kopf zu realisieren, z. B. nicht sagen, ich versuche jetzt mit dem Rauchen aufzuhören, sondern sich jeden Tag, den man es ohne Zigaretten schafft, zu sagen "ich bin Nichtraucher"! Außerdem lege ich jeden Tag das Geld, das ich sonst für Zigaretten ausgab, zur Seite! Du glaubst nicht, was da zusammenkommt! Wenn ein Tief kommt, dann lenke ihn ab, geht raus, spazieren, joggen, irgendwas! Auch ich muss mich immer wieder ablenken, ich bin zwar auf gutem Wege, dennoch ist 3 Wochen noch keine lange Zeit! Bin aber fest entschlossen und wünsche deinem Freund alles Gute - er packt das schon!

danke fuer deine vorschlaege. er tut mir ja schon ein bisschen leid aber ich hoffe dass er es schafft. dir wuensche ich weiterhin viel durchhaltevermoegen und alles gute.

0
@evenstar

Danke für den Stern!

PS: Bis jetzt halte ich noch durch, es geht immer besser!

0

Du musst ihn und er muss sich selbst motivieren, dabei ist wichtig, dass er flexibel ist (raus aus dem stressigen Alltag), die Zukunft/Ziele sollte er vor Augen haben (nicht mehr rauchen), mit Humor an den Tag rangehen und er sollte sich an den Nicht-rauchern als Vorbilder orientieren. :)

Hilf ihm sich abzulenken und wenn er mal Lust auf en Zigarette hat soll er langsam ein und ausatmen und das 4 Minuten lang:)

Nächste interessante Frage

Wie groß ist die emotionale Abhängigkeit bei Rauchern von der Zigarette?

Eine richtige Therapie kann da sehr gut helfen, außerdem vielleicht sowas wie Nikotin-Kaugummis oder -Pflaster um die körperliche Sucht zu bekämpfen. Weiterhin sollte er lernen. seinen Stress anders zu bewältigen und sich ohne Zigarette zu entspannen.

Diese Hilfsmittel sind rausgeworfenes Geld! Die körperliche Sucht hat man schon nach etwa einer Woche überwunden, dann gilt es das Verhaltensmuster zu überwinden, sprich die Zigarette zum Kaffee, nach dem Mittagessen, zur Belohnung für was auch immer, zur angeblichen Entspannung (was reine Einbildung ist) und, und und! Für einen Raucher gibt es immer 1000 Gründe, genau jetzt eine zu rauchen - weiß das leider nur zu gut aus eigener Erfahrung!

0
@glaubeesnicht

Da ich persönlich keine Erfahrung hab, weiß ich über diese Hilfsmittel nur, dass es sie gibt ;)

Dennoch braucht man Ersatzhandlungen für das Rauchen - also immer, wenn man den Drang hat, zu rauchen, eine Ablenkung suchen, die auch den Stress reduziert. Dasb ist im Alltag schwierig, klar, aber vielleicht klappt es ja mit einem leckeren Snack, Schokolade oder - gesünder - ein Stück Obst?

0
@TheSpecialK

Mit Snacks und Schokolade wohl nicht - das sind dann die Ex-Raucher, die sich beklagen, dass sie 15 kg zugenommen haben! Habe ja in meinem Beitrag geschrieben, dass ich vor 3 Wochen aufgehört habe - nach langjähriger "Raucherkarriere" von heute auf morgen! Als Ersatz habe ich zuckerfreie Kaugummis, als Belohnung gönne ich mir von dem Geld, das ich einspare mal was Schönes! Wie schon gesagt, den körperlichen Entzug hat man nach eine Woche hinter sich, danach gilt es, die "Rituale" zu überwinden!

0
@glaubeesnicht

Nicht jeder nimmt schnell zu, nicht alle Snacks sind ungesund (siehe Obst) und man kann diese Methode ja auch zeitlich beschränken, auf die schlimmste Zeit am Anfang.

Ich glaube, das muss jeder für sich ausprobieren.

0
@TheSpecialK

Ja, das denke ich auch! Und wie gesagt, das ist die erste Zeit! Mit z.B. geht es nach 3 Wochen jeden Tag besser und die Gedanken an Zigaretten werden immer weniger!

0

Er kann den körperlichen Entzug unterstützen. Eine Apothke berät da gerne. Neben all diesen Nikotingeschichten welche es zu kaufen gibt können auch Vitamine die erste Zeit überbrücken helfen. Die können gekauft werden oder gegessen. Sprossen machen viel Sinn, ein selbst gemachtes Müsli mit Quinoa und Amaranth, Obst und Nüssen drin ebenso. Weiter erklärt youtube wie das Sonnengeflecht geht. Das kann er überall einsetzen. Viel trinken ist hilfreich. Wasser, Mineralwasser, Säfte. Spaziergänge entspannen, machen den Kopf frei. Sich gemeinsam ein Ersatzritual ausdenken kann auch hilfreich sein.

Dein Freund sollte sich ablenken. Und zwar aktiv, nicht passiv. Und zwar SPÄTESTENS dann, wenn er das Gefühl hat, er müsste jetzt wieder eine rauchen. Mit aktiv meine ich: Wo er sich bewegen muss. Passiv wäre z.B. ein Film sehen, ein Buch lesen usw. Wird man unruhig aufgrund des "Entzugs" hilft das gar nichts. Er sollte sich also aktiv betätigen, Sport machen, Aufgaben lösen, sei es geistig oder handwerklich. Gespräche können auch wunderbar ablenken, aber nur wenn es die richtigen Themen sind und man nicht nur des Ablenken wegens unterhält.

Was DU also tun kannst ihn zu unterstützen, ist viel mit ihm unternehmen. Ihn ablenken, am besten mit Sachen bei denen er nicht rauchen kann und wobei er so abgelenkt ist, dass er gar nicht daran denkt. Also statt irgendwo mit dem Auto hinfahren, dass Fahrrad benutzen. Und seinen Hobbys beipflichten.

Wenn ich mit meiner Familie abends einen Film sehe, hält meine Mutter es nicht einen Film aus, keine zu rauchen. Sind wir allerdings unterwegs mit strengem Zeitplan, z.B. einkaufen, danach Verwandte besuchen und dann evtl. noch Gesellschaftsspiele spielen, hält sie es mitmal mehrere Stunden aus.

da hilft am besten ein arzt.... viele sind zu schwach zum aufhören da muss sehr oft ein experte helfen

Dazu braucht man keinen Arzt, sondern einen starken Willen!

0
@glaubeesnicht

ja schön und gut aber den starken willen haben nur sehr wenige menschen...

0

Druck aus dem Internet Bilder raus.. Wie zum Beispiel ein Raucherbein ausuckt.. oder wie Raucher darunter leiden ....

Hat bei meiner Mom auch Funkzioniert :D

Was möchtest Du wissen?