Rauchen aufhören nur wiee?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, Ex Raucher hier!

Hab auch vor einiger Zeit mit dem Rauchen aufgehört und vor kurzem habe ich sogar mit dem Joggen erfolgreich angefangen.

Wir alle machen Fehler und es ist wichtig, dass wir sie auch als Fehler eingestehen und somit versuchen, jenes nicht mehr zu tun!

Beim Ausstieg aus dem Rauchen ist wichtig: fange jetzt an oder du machst es nie. Du darfst dir jetzt nicht sagen "Oh, ich reduziere es. Heute nur fünf, morgen vier und wenn es gut geht, dann sind es nur drei!" Nein! Auf keinen Fall!! Rauchen ist eine Sucht.

Viele sagen: "Der kalte Entzug ist schlecht für dich". Nein. Nichts ist schlimmer als das, was du dir im Moment mit dem Rauchen antust! Alles, was danach folgt, kann nur eine Verbesserung werden! 

Ich bin zwar selber kein Fan von komischen Videos, wo Leute dir erzählen, was du tun sollst, aber: heute ist dein Glückstag! Das ist keine Werbung, aber es gibt eine kleine Videoreihe, welcher, wie ich finde, die Gedanken eines Rauchers sehr gut umschreibt und dann jede einzelne Argumentation, die man mit seinen eigenen Schweinehund führt, zunichte macht.

Vielleicht hilft es dir. Mir hat es geholfen, als ich ihm so wütend und genervt zugehört habe und dann langsam realisiert habe, wie dämlich ich mit meiner Sucht bin ;) 

Viel Glück beim Aufhören! :)

Link: 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trala1234
03.03.2016, 21:40

Hahaha vielen Dank also dieser Typ hilft glaub ich schon was 😂

0

Mir hat es geholfen, bei jedem Verlangen einen Kaugummi zu kauen. Du kannst natürlich auch Nikotinkaugummi oder dieses neue Nikotinspray benutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trala1234
03.03.2016, 21:24

Okay ja werde ich mal ausprobieren, kam noch nicht auf diese Idee 😌

0
Kommentar von YuyuKnows
03.03.2016, 21:32

Nein!! Keine Nikotinkaugummis - dann kommt man ja gar nicht vom Rauchen weg!

Das einzige, was einen dazu zwingt immer weiter zu rauchen, dass ist doch erst das Nikotin. Diese Kaugummis wirken nicht - sie bewirken das Gegenteil.

0

Denk einfach an deine Gesundheit.
Rauchen ist eine schlechte Angewohnheit und auch noch super schädlich für den Körper. 
Versuch einfach aufzuhören..
Kurz gesagt: Nach der letzten Zigarette blüht der Körper wieder so richtig auf. Und so regeneriert sich der Körper Schritt für Schritt:

20 – 30 Minuten: Der Blutdruck und Puls sinkt.

8 Stunden: Der Kohlenstoffmonoxidgehalt im Blut sinkt und der Sauerstoffgehalt steigt.

48 Stunden: Der Geruchs- und Geschmackssinn verbessert sich.

72 Stunden: Die Bronchien fangen an, sich zu regenerieren.

2 Wochen – 3 Monate: Sowohl die Lungenfunktionen als auch die Ausdauer verbessern sich.

1 Monat – 9 Monate: Der Husten nimmt ab und die Lungenfunktionen verbessern sich weiterhin. Der Körper hat mehr Energie

1 Jahr: Risiko für Herzerkrankungen sinkt um die Hälfte.

5 Jahre: Das Schlaganfallrisiko sinkt auf das Level eines Nichtrauchers.

10 Jahre: Das Lungenkrebsrisiko hat sich halbiert.

15 Jahre: Das Risiko einer Herzerkrankung sinkt auf das Level eines Nichtrauchers.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trala1234
03.03.2016, 21:23

Danke viel mal wenn ich sowas lese wird die Motivation zum aufhören sehr gross wieder... Habe mir nen Screenshot vom Text gemacht... Vielleicht hilft das😌❤️ 

0
Kommentar von ozaninn
03.03.2016, 21:26

freut mich zu hören dass dir der Text Motivation gegen konnte:) sehr gerne 😊😚

1
Kommentar von ozaninn
03.03.2016, 21:29

bestimmt 😊💕

0

du brauchst etwas, was du nebenbei tust um dich zu beschäftigen

Kannst mit dem Handy spielen, zeichnen, ein Musikinstrument spielen, oder Schokolade oder Chips essen

ist alles gesünder als rauchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trala1234
03.03.2016, 21:20

Ja ich geh viel raus höre Musik lerne nebenbei Sachen was mich interessieren lesen usw. Essen und das noch sowas niemals :( ist doch nur kalorienreich... :/ aber danke trotzdem 

0

Was möchtest Du wissen?