rauchen aufhören, lunge drückt

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Rauchen ist gefährlich, das Drücken in der Lunge vergeht, wenn Du das Rauchen lässt. - Wäre aber nicht so gut, weil dem Staat dadurch auch noch Einnahmen wegfielen.

Es ist wie starkes Hungergefühl als Nikotinmangelerscheinung und verschwindet als Erstes. Die psychische Abhängigkeit kann hingegen nach 20 Jahren noch da sein.

mit dem drücken sagt dien körper, das du weiterrauchen sollst. wenn du weisst, wann das auftriit, lenk dich ab, indem du etwas mit freunden mahcts oder fahrrad fährst, auf jeden fall keine zeit hast, die schmerzen wahrzunehmen

Da Rauchen eine körüerliche Abhängigkeit schafft, hast Du Entzugserscheinungen wenn Du aufhörst. Das musst Du nunmal durchstehen. Dauert so ca. 14 Tage

Diese Nebensymtome hören auf, wenn du eine Zeitlang mit dem Rauchen aufgehört hast. Nicht der Druck auf der Lunge ist gefährlich, sondern das Weiterrauchen ;o)

Grundsätzlich ist rauchen gefährlich, ob das drücken etwas damit zu tun hat? Geh zum Arzt und lass das prüfen...

Das ist das Gefühl der Sucht.

aha?

0
@angler09

Was "aha"?

So fühlt sich die Sucht nunmal an. Wann das bei Dir verschwunden ist weiß kein Mensch.

0

Was möchtest Du wissen?