Rauchen aufhören, eure Erfahrungen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Achja; Die guten alten Neujahrsvorsätze ^^ 

Es kommt auf die Situation an, in der du dich befindest. Ich weiß nicht ob die Entzugserscheinungen schlimmer werden, aber ich meine um 4 Uhr noch eine Frage stellen, ist krass. ^^

Vermutlich kann es hart werden, wenn andere  Kollegen bald auf der Arbeit oder Schule (je nachdem) vor dir rauchen. Daher empfehle ich dir, dass du dir eine E-Zigarette zulegen solltest.

Ich kann dir leider nicht mit meiner Erfahrung weiterhelfen, denn ich war bisher immer nur Gelegenheitsraucher und habe einfach nur alles ausprobieren wollen. Ich habe zwar ab und zu den Drang, das wieder auszuprobieren, aber mir wird dabei immer wieder klar, dass es nichts für mich ist. Jedenfalls ist ein Besuch beim Apotheker sinnvoll. Er versorgt dich mit Nikotin und macht den Entzug erträglicher. 

Es scheint so als hättest du schon nach 27 Stunden starke Entzugserscheinungen. Bist du bislang ein starker Raucher gewesen? 

Ich weiß nur soviel, dass es sehr gute Mittel gibt, die die Entzugserscheinungen zumindest nicht verstärken sollten. 

Eher weniger, war ca. 7 Monate aktiv am rauchen bei ca. 5 Zigaretten pro Tag, meistens erst ab 15-17uhr angefangen und damm im Laufe des Abends geraucht alle 2-3 Stunden.

0
@aero2015

Dann solltest du es auf jeden Fall hinbekommen. Viel Glück.

0

Halte 4-5 Tage durch, dann läßt das Suchtgefühl  nach. Tee zum entschlacken hilft.

Ja du wirst in den nächsten Wochen vielleicht nervös werden und eventuell verstopfungen bekommen. Aber nach ca. 3 wochen wird sich auch das legen.

Was möchtest Du wissen?