Rauchen aufhören ambesten rauchen aufhören?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei mir hat es so geklappt: von ca 25 Zig. auf Null von heute auf morgen:

Ich habe ALLE, wohlgemerkt ALLE Rauchutensilien, Feuerzeuge, Ascher etc. weg geworfen. Im Auto den Ascher gereinigt, alles frisch "beduftet" Fenster geputzt, Wäsche gewaschen, alles gereinigt um ja den Nikotinmuff aus der Nase zu haben.

Wichtig: Auch keine "Notkippen" bunkern. Alles radikal weg und gut.

Zusätzlich habe ich mich extrem abgelenkt. Einem Freund (NR) bei der Renovierung geholfen, Sport getrieben, Musik gehört, Ausflüge gemacht etc. Bewegung hilft! Meide eine Zeitlang rauchende Menschen, wenn du kannst. Manche möchten dich (aus Angst irgendwann der einzige Raucher zu sein) von deinem Ziel abbringen. Sag klipp und klar, dass du nicht rauchen willst und auch keine Kippe angeboten haben möchtest.

Situationen zu denen man sonst zur Zigarrette gegriffen hat unbedingt vermeiden! Wenn du früher mit Kaffee und Kippe auf den Balkon gegangen bist, trinkst du jetzt mal einen Tee z.B. in der Küche. Alles was anders ist als deine ehemaligen Rauchgewohnheiten ist gut und hilft dir.

Belohne dich für ruhig mal. Kauf dir was Schönes. Gönn dir mal etwas, wenn du z.B. 7 Tage durchgehalten hast.

Du brauchst diesen Mist nicht und bist auch keine Marionette der Tabakindustrie, die täglich ihr "Manna" kaufen und konsumieren muss um später den langsamen und schmerzhaften Krebstod zu sterben.

Du schaffst das! Sei stark!

Rauchen? Sowas macht doch nur noch die Unterschicht....

Ich wünsche dir viel Erfolg und ein langes Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cyracus
21.12.2015, 12:34

DH !!

1

Sag deinen Freunden dass du aufhören willst, die werden dir sicher helfen. In so einem Alter ist es sehr wichtig gesund zu leben. Du bist noch im Wachstum und sonst bildet sich dein Körper vielleicht nicht richtig aus. Sonst geh zu einem Arzt, Schulseelsorge etc. Du kannst auch alleine zum Arzt oder mit freunden. Überleg mal, dein leben ist nun schon verkürzt und ein höheres Risiko auf Krebs. War es dass wert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es versuchst, schaffst du es natürlich nicht. Wenn, dann musst du es tun, nicht versuchen. Google das einfach, da gibt es sehr viele Tipps zum selber machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such dir ne vernünftige Beschäftigung, ein schönes Hobby und investiert dein Geld da. Ist eine viel bessere Belohnung und davon hast du auch länger was!

Was mir geholfen hat war Stefan Frädrich, gibt Bücher und Videos, der erklärt den Vorgang beim Rauchen genial und logisch: guckst du z.B. hier:



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hol dir einfach eine vernünftige E Zigarette mit Liquid ohne Nikotin. Das ist kaum schädlich und macht um einiges mehr Spaß. Und ist günstiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glückwunsch zu Deinem Entschluss!

Lies meine ausführliche Antwort an die ebenfalls 15-j. Katha535, die auch aufhören will mit dem Rauchen:

Süchtig. Abhängig.?

https://www.gutefrage.net/frage/suechtig-abhaengig?foundIn=list-answers-by-user#answer-185519060

Dir würde ich genauso antworten.

Dass Du schon mehrere Rauchstopp-Versuche hinter Dir hast, ist nicht schlimm. Fast alle Raucher haben Rauchstopp-Versuche hinter sich. Und diejenigen, die es schließlich durchziehen, sind dann wieder Nichtraucher. - So wie Kinder beim Laufen-Lernen immer wieder hinfallen, sich dann fröhlich wieder aufrappeln und weiterlaufen, genauso wird es auch Dir gelingen. Nur Mut!

Auch Dir wünsche ich viel Erfolg und ein drogenfreies Leben  ‹(•‿•)›

Vielleicht macht Dir dieser Song Spaß:

.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?