rauchen aufhören 1 tag sehr oft drang nach zigarette

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Also, ich finde du solltest nicht aufgeben, selbst wenn du es jetzt nicht schaffst, irgendwann klappt das schon! Aber, sei trotzdem hartnäckig, zeig denen hier, dass du es schaffen kannst. Bei mir war es immer die ersten Tage ok, aber ich bin nicht sehr ausdauernd. Der Kampf kann monate oder sogar jahre dauern. Aber irgendwann ist die Gewohnheit einfach umgestellt und man tut es nicht mehr, man darf aber niemals schwach werden und denken "Ach komm eine wird schon nicht sschaden"...Die Tipps von Benji finde ich gut!

Nicht der Körper ist das Problem, sondern der Kopf bzw. das Belohnungszentrum im Gehirn.

Rein körperlich bist du nicht abhängig. Das hat sich nach wenigen Stunden erledigt, da das Nikotin den Körper schon komplett verlassen hat.

Aber der Kopf spielt nicht mit. Und bis du das überstanden hast, kann es dauern.

Ein paar kleine Tipps kann ich dir geben, ob sie helfen, musst du probieren:

  • mach dir bewußt, wann du normalerweise rauchst und denke dir Ersatzhandlungen aus. Z.B. beim Kaffee, lieber ein Stück Zwieback knabbern oder so.

  • Wenn Rauchpausen in der Firma sind - geh nicht mit wenn es jiepert, sondern geh stattdessen Zähne putzen. Du hast dann Zeit, den Jieper zu besiegen und gleichzeitig frischen Atem

  • Mach dir die Gründe bewußt, warum du nicht mehr rauchst und schreib sie auf. Häng sie gut sichtbar für dich irgendwo auf.

  • Wenn man sich was nimmt, muss man sich etwas anderes dafür geben, um kein Gefühl des Verlustes zu erleiden. Denk also in der akuten Zeit nicht ans Geld sparen, sondern gib das Geld anfangs ruhig aus. 4-5 Euro am Tag - das reicht für eine schöne Illustrierte, einen kleinen Lippenstift, einen süßen Anhänger... What ever - belohne dich für deine Stärke, aber nicht mit Süßkram!

  • Melde dich irgendwo beim Sport an. Dann hast du nicht das Dilemma mit der Gewichtszunahme und erlebst relativ schnell das Gefühl, unwahrscheinlich fit zu sein.

  • Wenn du schwach wirst - gib es zu und bitte Nichtraucher um Unterstützung.

Du packst das, wenn du stark bleibst und dir ein paar Strategien ausdenkst, die dir helfen. Viel Erfolg!

Hol dir Nicotinell-Kaugummi aus der APO.

Alles was du schreibst ist völlig normal. Es ist ein harter Weg von Nikotin los zu kommen, da es sich um eine Droge handelt und du eben süchtig bist.

Dein Körper versucht dich zu zwingen, zu rauchen (der Drang nach der Zigarette) um an sein Nikotin zu kommen. Wenn du dir aber klar gemacht hast warum du aufhören willst und auch zu deinen Argumenten stehst. (Z.B. zu teuer, Gesundheit usw.) dann packst du das schon!!!

Nur nicht aufgeben und immer dran denken, wenn du auch nur eine rauchst, dann bist wieder drin im Teufelskreis

die ersten tage sind am schlimmsten.woche zu woche wird das ganze besser.dein körper muß sich dran gewöhnen.

Dann warte erst mal ein Paar Tage ab, das wird noch schlimmer. Fang ja nicht an Süsses zu essen... Lenk dich mit irgendwas ab, iss frisches Obst, trink Wasser, kau Kaugummi und wenn du einen Tag brav warst, belohn dich mit etwas Gutem.

Gib dir ein enges Gummiband um das Armgelenk, jedesmal wenn du eine Rauchen willst, zieh am gummiband. Dann weiß Dein Gehirn, das die Lust auf eine Zigarette mit schmerzen verbunden ist und es wird dir rasch vergehen..... so habe ich 10 kilo abgenommen, war ein Schokijunkee

kissmaus241289 03.11.2009, 10:03

hehe das ist ne gute idee

0
benji2005 03.11.2009, 10:09
@kissmaus241289

Das funktioniert echt mit dem Gummiband.... Mein Cousin hat so mit dem Nägelbeissen aufgehört.....

0
sonnenlady 03.11.2009, 10:12

@benji - das funzt??? Muss ich mal probieren. Bin auch zu sehr am futtern...

0
benji2005 03.11.2009, 10:16
@sonnenlady

Ja nicht von heute auf morgen, aber echt. Irgendwann brennt das total auf der haut das Schnalzen und du überlegst dir dass dan sehr genau....

0

Viel spass weiterhin, sich das rauchen abgewöhnen dauert ca. 7 Jahre allerding fängt es nach ein paar Wochen an leichter zu werden.

10 Stunden - und davon haste 8 Stunden geschlafen, gelle?;-) Hast Du einfach die Schlußpunkt-Methode gewählt? Ich drücke Dir die Daumen, dass Du das schaffst. Dass Du jetzt schon Luftveränderungen merkst, obwohl Du noch keine 2 Stunden keine geraucht hast, dass heisst wohl, dass Du sonst um diese Zeit bereits 10 Stück geraucht hast???;-)

Von den 10 Stunden hast du wahrscheinlich 8 geschlafen, du Nase. Mal ne Stunde oder zwei keine Rauchen hat noch nichts mit Aufhören zu tun und erzeugt auch nicht die geringste Veränderung. Erzähl doch morgen nochmal, wie weit du gekommen bist.

kissmaus241289 03.11.2009, 09:59

hehe ja das stimmt aber in der nacht braucht der körper ja auch kein niktotin

0
KriLu 03.11.2009, 09:59

habe ich mir auch gerade gedacht ;o) wenn man nach den ersten paar stunden schon diesen drang hat zu rauchen, ist (leider) vorprogrammiert, dass das nix wird.

0
Milian 03.11.2009, 10:05
@KriLu

Ähm, wenn man eine sucht hat und damit aufhören will, ist es klar, dass man da Drang nach hat....das heißt nicht, dass man scheitern muss -.-

0

das wird wohl noch ne weile dauern bis der drang weg geht.

Halte durch,wieviel hast du denn am Tag geraucht??

einfach was knabbern nebenbei... das packst du schon =)

Das wird noch krasser und hoffe du hälst durch wir drücken die daumen .........

Was möchtest Du wissen?