Wie bekomme ich meine Verstopfung in den Griff?

6 Antworten

Aaaaallllsooo ich bin aus Hesse (HESSEN) und bei uns trinkt mer Äppelwei (APFELWEIN) besorge dir eine Flasche trinke die schön gekühlt und dann kannste renne und kinmmst net mer runer (wenn de des nit gewöhnt bist)

Ich bin ein gebranntes kind und habe seit 6 Jahren chronische Inkontinenz.Den Tipp den ich Dir gebe hat auch vielen meiner Freunde geholfen.Du nimmst 1/2 Glas lauwarmes Wasser und verrührst 1 Teelöffel Zucker dazu gibst Du 10 Tropfen Chinaöl(Heilpflanzenöl),trinken.Nach einer halben Stunde müßtes Du viel Spaß haben.Das räumt Dir den Darm auf.

Du meinst aber nicht das Minzöl?

0

OK, das wird heute abend probiert! Danke!

0

Kann man das regelmäßig verwenden oder nur in akuten Fällen?

0

Es helfen: auf nüchternen Magen ein Glas stilles Wasser trinken, Feigen und Dörrpflaumen essen, auch Kleie, Lein- oder Flohsamen helfen den Darm langsam in Schwung zu bringen. Massiere auch regelmäßig deinen Bauch. Gegen sanfte Abführmittel aus der Apotheke ist auch nichts zu sagen, denn du leidest ja nun schon seit 2 Wochen :-(
Geht die Verstopfung nicht weg, mußt du wohl doch zum Arzt. Alles Gute für Dich!

Metamuzil, die Flohsamen, schon probiert (und immer noch). Geht nix wirklich. Und Abführmittel auch. Sogar schon 2 Einläufe.......igitt!

0
@simoneFN

Oj je du Arme, das noch nicht mal die Einläufe was gebracht haben wundert mich sehr. Ich denke , dann laß dir einen Termin beim Arzt geben.

0

Aripiprazol absetzen, chronische Verstopfung weg?

Meine chronische Verstopfung kommt durch Psychopharmaka. Die Verstopfung ist so schlimm, dass ich nicht einmal, einmal in der Woche kann ohne Macrogol. Mich belastet das sehr und ich weiß nicht, ob es je wieder besser wird. Wird das besser, wenn man die Psychopharmaka absetzt oder gibt es dann keine Besserung mehr?

...zur Frage

Nach Darmspiegelung wieder verstopfung?

Hallo hatte vor 3 Tagen eine Darmspiegelung weil ich eine starke Verstopfung hatte die sich nur mit sehr starkem Abführmittel im krankenhaus lösen lies.Bei der Darmspiegelung ist nichts ungewöhnliches aufgefallen und der behandelnde arzt sage mir bei der entlassung aus dem Krankenhaus das alles in ordnung sei und ich mir keine sorgen machen müsste sollte ich nochmal harten stuhlgang haben soll ich mir vom Hausarzt ein weichmacher für den stuhlgang verschreiben lassen. Jetzt zu meinem Problem ich habe jetzt nach 3 Tagen das gefühl das ich schon wieder verstopfung bekomme obwohl ich mich sehr viel bewegt habe viel wasser getrunken habe und mich auch sehr Gesund ernährt habe was soll ich machen wenn ich in den nächsten paar Tagen keinen Stuhlgang habe oder eine Verstopfung bemerke soll ich zum Hausarzt oder nochmal zum Krankenhaus gehen ? und was kann es sein wenn ich schon wieder verstopfung habe ?

...zur Frage

Rauchen aufgehört & nun Magenprobleme?

Hallo,

Bin erst seit 1. Woche Rauchfrei & hab Probleme mit meinen Magen/ Verdauung . Und zwar hab ich das Gefühl das mein Bauch aufgebläht ist & Voll. Als ob meine Verdauung i-wie total sich Verlangsamt hat.......

Meine frage ist : Was regt gut die Verdauung an & kennt jemand gute Hausmittel?

...zur Frage

Ist es normal, dass man durch Sushi eine Verstopfung kriegt?

Ich habe 5 Tage hintereinander Sushi gegessen und jetzt hab ich die übelste Verstopfung :( Ist das normal?

...zur Frage

Wieso keine Quellmittel bei akuter Verstopfung?

Hey Leute ich hab mal eine Frage.. Weshalb darf man Qellmittel nicht bei akuter Verstopfung einsetzen? Danke für eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?