Rauche seit 1 jahr regelmäßig viel slgar doch wenn ich will kann ich so paar tage ohne rauchen aushalten?

4 Antworten

Hallo,

grundsätzlich schädigt jede einzelne Zigarette.

Warum rauchst Du wenn Du unter Stress stehst...? Jemand der nicht abhängig ist, raucht auch nicht unter Stress. Stress fällt jeden Tag an. Es nur mit Stress zu entschuldigen und zu behaupten man sein nicht abhängig, ist zwar einfach, aber fern jeder Realität.

Es ist nunmal Fakt, dass Zigaretten über ein extremes Sucht Potential verfügen und zu einer starken sowohl physischen, als auch psychischen Abhängigkeit führen. Die Anzahl an Menschen die dem dauerhaft widerstehen können, ist minimal.

Natürlich hat Dein Körper Schäden davon getragen. Wenn Du komplett aufhören würdest, regeneriert sich der Körper wieder. Es sind primär Langzeitschäden. Das Risiko z.B. an COPD zu erkranken oder einen Herzinfarkt zu erleiden würde sich mit zunehmender Abstinenz weiter und weiter abschwächen.

Was sehr wahrscheinlich stark geschädigt sein wird, sind Dein Geschmacks- und Geruchssinn. Diese Sinne würden sich nach einem Raustopp innerhalb eines halben Jahres wieder regenerieren.

Alles Gute Dir....

Gruß, RayAnderson  😏

Wenn du unter Stress das brauchst, ist das eine Abhängigkeit.

Ja, das ist durchaus so. Schon kleinste Mengen können schädlich sein auf Lunge, Mund und Rachenraum und das Gehirn.

Nein, wirst irgendwann abhängig. Das ist zu beginn so. Dein Körper kann sich erholen, wenn du aufhörst.

Was möchtest Du wissen?